Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Wintergames 2015: Studierenden-Wochenende in Kärnten

| Hochschulkommunikation, Studierendenvertretung

Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr sind auch heuer wieder Studierende der OTH Amberg-Weiden zu den Wintergames angetreten. Insgesamt haben bei dem Ski- und Snowboardwochenende für Studierende im Skigebiet „Nassfeld/Hermagor“ in Kärnten (Österreich) über 130 Studierende von drei bayerischen Hochschulen (OTH Amberg-Weiden, OTH Regensburg, HAW Landshut) teilgenommen.

Durch die frühe Anreise am Freitag konnte ein ganzer Skitag genutzt werden. Begleitet von der Sonnenfinsternis wurde bei wolkenlosem Himmel in das Winterwochenende gestartet. Bestens präparierte Pisten erwarteten die Schneefreunde. Am Nachmittag konnten viele Funsportgeräte (z.B. Zipfelbob, Snow-Bike, Snow-Trike, Skifox, Bike Board, Snow-Tubing) ausgiebig getestet werden. Am Abend stand ein Besuch des hotelinternen Clubs auf dem Programm.
Am Samstag fanden neben dem normalen Skibetrieb auch die Wintergames statt. Zur Aufwärmung stand ein „Snow-Volleyballfeld“ und ein Kurs für Schneeschuhbiathlon bereit. Am Nachmittag ging es dann zum Wettbewerb zwischen den drei Hochschulen. Neben einem Zipfelbobslalom mit Zeitmessung stand für die Skifahrer und Snowboarder ein Riesenslalom zur Verfügung.
Abends fand die Siegerehrung statt, bei der die Hochschule Landshut den Wanderpokal für den Gesamtsieg verteidigen konnte. Am Sonntagvormittag hieß es dann noch entspannen, bevor es zurück nach Amberg und Weiden ging. Durch das grandiose Wetter war es ein sehr schönes und kurzweiliges Wochenende, das nächstes Jahr hoffentlich wiederholt werden kann. Finanziell unterstützt wurden die Wintergames von den drei beteiligten Hochschulen, für die OTH Amberg-Weiden hat der studentische Konvent die Fahrt organisiert.

Nach oben