Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Seminare über Spritzgießen und Metall-Kunststoff-Verbindungen

| Hochschulkommunikation, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik

Im Weiterbildungszentrum Altdorf bei Nürnberg haben unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Tim Jüntgen (Fakultät Maschinenbau/Umwelttechnik) zwei kunststofftechnische Seminare der Technischen Akademie Wuppertal e. V. stattgefunden. Das Seminar „Spritzgießen für Techniker und Ingenieure“ wurde zum ersten mal angeboten und durchgeführt.

Hierbei erläuterte Prof. Jüntgen den Teilnehmern die zugrundeliegende Spritzgießmaschinen- und Spritzgießwerkzeugtechnik sowie das Spritzgießverfahren und diverse Spritzgießsonderverfahren, die in der industriellen Praxis zunehmend Anwendung finden. Das zwei Tage später durchgeführte Seminar zum Thema „Metall-Kunststoff-Verbindungen“ ist ein mittlerweile etabliertes Seminar, das auch in der 4. Neuauflage einen stetig wachsenden Zuspruch erhält. Prof. Jüntgen referierte im Rahmen des Seminars über die vielfältigen Möglichkeiten der Metall-Kunststoff-Verbindungen mit Bezug auf deren Herstellung, Eigenschaften sowie der jeweiligen Vor- und Nachteile. Darüber hinaus wurden dem Anwender Richtlinien im Hinblick auf die konstruktive Gestaltung und die material- bzw. verfahrensgerechte Fertigung, unterstützt durch zahlreiche Praxisbeispiele, an die Hand gegeben. Am 23. und 24.06.2015 wird das Seminarprogramm der Technischen Akademie Wuppertal um ein weiteres Seminar zum Thema „Technologie des Klebens für Konstrukteure und Anwendungstechniker“ erweitert. Auch die Neuauflagen aller drei Technischen Akademie Wuppertal Seminare sind bereits für das Weiterbildungszentrum in Altdorf fest eingeplant: 22.10.2015: Spritzgießen für Techniker und Ingenieure 23.10.2015: Metall-Kunststoff-Verbindungen 25.+26.11.2015: Technologie des Klebens für Konstrukteure und Anwendungstechniker

Nach oben