Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

OTH-Doktorand Stefan Fuchs auf SAE 2015 World Congress in den USA

| Hochschulkommunikation, Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik

Stefan Fuchs, der als Doktorand in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. H.-P. Schmidt Echtzeit-Ethernet Systeme untersucht, hat auf dem diesjährigen SAE World Congress in Detroit seine Forschungsergebnisse einem breitem Fachpublikum vorgestellt.

Auf dem SAE World Congress versammeln sich mehr als 11.000 Experten, Ingenieure und Führungskräfte aus der weltweiten Automobilindustrie. In seinem Vortrag „ Real Time Ethernet and Synchronizing with Inhomogeneous Physical Layers“ stellte er Ergebnisse zur Synchronisation von Teilnehmern in einem Ethernet Netzwerk vor und zeigte Anwendungsgebiete für diese Technik im Automotiveumfeld auf. Sein Vortrag wurde vom Fachpublikum sehr gut aufgenommen. Bereits letztes Jahr hatte er die Arbeitsgruppe auf dem Ethernet Day in den USA vertreten und einen Demonstrator für den Einsatz von Echtzeit-Ethernet zusammen mit Infineon vorgeführt, der ebenfalls sehr gute Resonanz gefunden hat. Stefan Fuchs hat an der Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik in Amberg sein Bachelor- und Masterstudium absolviert und arbeitet jetzt seit gut zwei Jahren als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt EtherCARS.

Nach oben