Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Siemens Healthcare GmbH Kemnath: Innovativer LernOrt

| Hochschulkommunikation

In Anwesenheit des Bayerischen Staatsministers für Unterricht und Kultus, Wissenschaft und Kunst, MdL Dr. Ludwig Spaenle, MdL Tobias Reiß und Bürgermeister Werner Nickl (Stadt Kemnath) unterzeichneten am 15. Mai 2015 Präsident Prof. Dr. Erich Bauer, Standortleiter Alfred Koch und Kaufmännischer Leiter Bernhard Rupprecht die Vereinbarung zum Innovativen LernOrt (ILO) Siemens Healthcare GmbH, Kemnath. Die Kooperation wird dazu beitragen, den fachlich fokussierten Austausch zwischen Praxis und Lehre zu unterstützen und zu fördern. Die ILO-Partner stellen sich damit den Herausforderungen des Fachkräftemangels und des demographischen Wandels im ländlichen Raum.

Unterzeichnung: ILO Siemens Healthcare GmbH Kemnath

Die Siemens Healthcare GmbH, Kemnath (Oberpfalz, Landkreis Tirschenreuth), bietet sich in idealer Weise als Innovativer LernOrt der OTH Amberg-Weiden an. Die dortige medizintechnische Kompetenz eines Unternehmens mit 1.200 Beschäftigten kann mit dem an der OTH sowohl in Weiden als auch in Amberg vorhandenen Know-how in optimaler Weise kombiniert werden. Das Werk Kemnath gilt als das Kompetenzzentrum für Mechatronik der Siemens Healthcare GmbH, rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Bereich der Forschung und Entwicklung tätig. Nahezu jedes Medizintechnikgerät der Siemens Healthcare GmbH weltweit enthält mechatronische Komponenten, die in Kemnath gefertigt und von dort international verschickt werden. Die Siemens Healthcare GmbH in Kemnath ist hierbei in Teilbereichen der Weltmarktführer. Ansprechpartner bei der Siemens Healthcare GmbH, Kemnath, sind Werkleiter Herr Alfred Koch und Herr Dr. Joel Braun. Ansprech- und Koordinationspartner an der OTH Amberg-Weiden sind Herr Dekan Prof. Dr. Franz Magerl (Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen), Herr Prof. Dr. Armin Wolfram (Fakultät Maschinenbau/Umwelttechnik) und Herr Dr. Wolfgang Weber.

Nach oben