Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Übergabe Innovationspreis 2014

| Hochschulkommunikation

Zum zweiten Mal gibt es „Energieschübe“ im Rahmen des Innovationspreises 2014 der Stadtwerke Amberg. Schirmherr Oberbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender Michael Cerny hat zusammen mit Prof. Dr. Erich Bauer, Präsident der OTH Amberg-Weiden, und Dr. Stephan Prechtl, Geschäftsführer der Stadtwerke Amberg, die Anerkennungspreise an neun Studierende bzw. Absolventen der OTH-Amberg-Weiden übergeben.

Die Jury, bestehend aus den OTH Professoren Prof. Dr.-Ing. Stefan Beer, Prof. Dr.-Ing. Magnus Jaeger, Dr. Bernhard Mitko (Referatsleiter Umwelt und Verbraucherschutz Stadt Amberg), Dr. Stephan Prechtl und Dipl. Ing.(FH) Martin Malitzke (Stadtwerke Amberg), hat sich einstimmig entschieden, alle eingereichten Arbeiten mit einem „Energieschub“ als Anerkennungspreis zu würdigen. Das Preisgeld in Höhe von 250 Euro pro eingereichter Projektidee erhalten folgende Studenten bzw. Absolventen der OTH: Johannes Klier, Matthias Lettner, Florian Schwarz, Christoph Hein, als Team Christoph Vögerl und Simon Achhammer, und ebenfalls als Team David Voss, Manuel Fogatic und Nudair Osmani. Das Spektrum der Projektthemen umfasste im Jahr 2014 die „Entwicklung eines innovativen Antriebsstromrichters für einen Elektrobus“, ein „Pfandflaschen-Projekt an der OTH“, den „Aufbau und die Inbetriebnahme einer Laborversuchsanlage zur heterogenen Gaskatalyse am Beispiel der Eduktgase Wasserstoff und Kohlenstoffdioxid“, die „Nutzung von Wasserkreisläufen oder überschüssiger Druckluft mit Hilfe des Dichteunterschieds von Wasser und Luft“, die „Minderung des Stromschlagrisikos bei Photovoltaik Kollektoren“ und ein neues „Klärraffinerie Konzept zur kommunalen Schlammbehandlung“. Auch für das Jahr 2015 wird wieder der Innovationspreis ausgelobt. Die Details zur neuen Ausschreibung mit Einsendeschluss am 15. Februar 2016 finden die Studierenden im Internet unter www.stadtwerke-amberg.de/ Unternehmenskommunikation, Presse, Innovationspreis Stadtwerke Amberg oder direkt bei Karoline Gajeck-Scheuck (Unternehmenskommunikation, Pressearbeit) Telefon: 09621 603-403, Fax: 09621 603-499, E-Mail Adresse: Innovationspreis@stadtwerke-amberg.de

Nach oben