Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Workshop: „beStimmt sein, Auftritt und Wirkung“

| Hochschulkommunikation, Zentrum für Gender und Diversity

Sagen, was man meint und Meinen, was man sagt – unter diesem Credo stand der Workshop „beStimmt sein, Auftritt und Wirkung“. Referentin Kia Böck behandelte unter anderem die Punkte wie Zufriedenheit, Feedback oder Stimmanalyse. Mit ihrer lebendigen und ausdrucksstarken Art gab kia Böck den Teilnehmerinnen Feedbackregeln mit auf den Weg und versuchte mit Spielen diese Regeln bei den Studentinnen zu festigen.

Wesentlich seien für die Feedback-Geber die Wahrnehmung, die Wirkung und der Wunsch. Es ist wichtig zu fragen, ob der Feedback-Empfänger überhaupt hören möchte, was der Feedback-Geber zu sagen hat. Für ein angenehmes Feedback sind Ich-Botschaften sehr hilfreich. Kia Böck ging auch auf unsere Stimme ein. Eine Stimmanalyse machte jedem von uns deutlich, wo der Resonanzbereich der eigenen Stimme liegt, wie Stimmeinsätze und Stimmlang zu finden sind. Die Gruppen-Dialoge waren dabei sehr hilfreich. Sie gab den Studentinnen Tipps zum Verhalten vor einer Rede, Übungen zur Artikulation und Gestaltung. Nähere Informationen zu den Mentoring-Programm „professional steps“ und „first step“ und zu allen anderen Aktivitäten des Zentrums für Gender und Diversity sind auf der Homepage oder direkt beim Zentrum für Gender und Diversity (genderbuero@oth-aw.de und familienbuero@oth-aw.de) erhältlich.

Nach oben