Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Gastvortrag in der Medienproduktion und Medientechnik

| Hochschulkommunikation, Medienproduktion und -technik

Als Gastvortragende im Studiengang Medienproduktion und Medientechnik (Fakultät EMI) konnte Prof. Dipl.-Ing. Maximilian Kock am 28. Mai 2015 die Leiterin der Unternehmenskommunikation der Continental AG in Regensburg, Frau Dr. Anne-Kathrin Bräu, gewinnen. Ihr Vortrag hatte folgende Themen zum Inhalt: Interne und Externe Kommunikation bei Continental, Online-Kommunikation und das generelle Rebranding von Continental weltweit. Frau Dr. Bräu kam im Rahmen der Veranstaltung „Medienmarketing“ nach Amberg.

Gastreferentin Dr. Anne-Kathrin Bräu

Daher passte es gut, dass sie für den neuen weltweiten Unternehmensauftritt der Marke „Continental“ zuständig ist. Das Rebranding der Marke „Continental“ umfasst die Überarbeitung des Firmenlogos, der Webseiten und der Produktwerbung, also der generellen externen Kommunikation des Unternehmens. Aber auch intern müssen die Mitarbeiter über die Kernwerte und die Philosophie der neuen Firma informiert werden. Dies geschieht hauptsächlich über das Intranet mittels spezieller Videos in bis zu 32 Sprachen, die Dr. Bräu im firmeneigenen Studio produzieren lässt. Die Unternehmenssparte Continental Powertrain war 2007 von Siemens übernommen worden. Der neue Teil des Unternehmens musste innerhalb eines langjährigen, bis heute andauernden Anpassungsprozesses hinsichtlich der Unternehmenskultur, der Mitarbeiterführung, des Corporate Designs und des Produktdesigns integriert werden. Ursprünglich war Continental ein in Hannover ansässiger Reifenhersteller, der schon 1871 gegründet wurde. Mittlerweile hat das Unternehmen weltweit fast 200.000 Mitarbeiter(innen) in 50 Ländern.

Nach oben