Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Wirtschaftsingenieurwesen: Exkursion zu IGZ Falkenberg

| Hochschulkommunikation, Wirtschaftsingenieurwesen, Exkursionen Wirtschaftsingenieurwesen

Die IGZ Ingenieurgesellschaft für logistische Informationssysteme in Falkenberg ist ein führender Spezialist für anspruchsvolle Lagerlogistiksysteme und Produktionssteuerungen. 2014 wurde das Unternehmen bereits zum dritten Mal mit dem Preis BAYERNS BEST 50 ausgezeichnet und gehört damit zu den besten inhabergeführten Unternehmen im Freistaat. Ein lohnendes Exkursionsziel für Studierende der OTH Amberg-Weiden, die gemeinsam mit Prof. Dr.-Ing. Günter Kummetsteiner im Rahmen des Logistik-Wahlpflichtfaches „Kommissioniersysteme im Anwendungsvergleich“ (Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen) das Unternehmen besucht haben.

Die Besuchergruppe zusammen mit Dipl.-Ing. Wolfgang Gropengießer (ganz links) vor dem Eingang zum Firmensitz in Falkenberg.

Dipl.-Ing. Wolfgang Gropengießer, einer der beiden Inhaber und Geschäftsführer der IGZ, stellte das Unternehmen und ausgewählte Referenzprojekte vor: Das Leistungsspektrum umfasst Planung und Realisierung SAP-basierter Kundenlösungen für automatisierte Lager- und Materialfluss-Systeme sowie für effiziente Anbindungen von Produktionsmaschinen im Sinne von Industrie 4.0. Anschließend erläuterte der zuständige Projektleiter Stefan Ostwald ausführlich die verschiedenen Funktionalitäten, die durch IGZ in der aktuell im Hochlauf befindlichen Erweiterung des Logistikzentrums von Conrad in Wernberg realisiert wurden. Mit vielen interessanten Details war dieser Vortrag eine spezifische Vertiefung zum Thema Kommissionierung und darüber hinaus eine „virtuelle“ Exkursion ins Logistikzentrum von Conrad. Im letzten Teil der Veranstaltung konnte die Besuchergruppe noch verschiedene Kommissionier-Arbeitsplätze im Innovation Center des Unternehmens live erleben. Besonders beeindruckend war dabei die Möglichkeit der automatischen Erfassung von Bewegungen und Gesten der Mitarbeiter, um so die Kommissionierabläufe zu steuern und Fehler zu vermeiden. Hier finden Sie weitere Informationen zu IGZ Falkenberg.

Nach oben