Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Kultur-Schloss Theuern: 15. ILO der OTH Amberg-Weiden

| Hochschulkommunikation, Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik

Das Kultur-Schloss Theuern – Bergbau- und Industriemuseum Ostbayern (Kümmersbruck-Theuern, Landkreis Amberg-Sulzbach) ist der 15. Innovative LernOrt (ILO) der OTH Amberg-Weiden. Die entsprechende Vereinbarung wurde am 16. Juni 2015 durch Präsident Prof. Dr. Erich Bauer, Landrat Richard Reisinger und Museumsleiter Michael Ritz im Kultur-Schloss unterzeichnet. Im Jahr 1972 gründete der Landkreis Amberg-Sulzbach das überregionale Bergbau- und Industriemuseum Theuern, mit Eröffnung im Jahr 1978. Seine wichtigste Aufgabe besteht darin, den Bergbau und die Industrie des gesamten ostbayerischen Raumes zu erforschen, zu dokumentieren und darzustellen.

Innovativer LernOrt Kultur-Schloss Theuern

Im Kultur-Schloss Theuern wird regelmäßig eine Vielzahl von Veranstaltungen und Ausstellungen durchgeführt, mit der OTH Amberg-Weiden besteht bereits ein langjähriger Kontakt insbesondere im Bereich der Medienproduktion und Medientechnik. Ziel der Kooperation ist es, der OTH Amberg-Weiden, ihren Studierenden, Professorinnen und Professoren, Dozentinnen und Dozenten, und dem Partner Kultur-Schloss Theuern einen Innovativen LernOrt (ILO) zur Verfügung zu stellen. Dies soll dazu beitragen, einen fachlich fokussierten wissenschaftlichen Austausch zwischen Praxis und Lehre in Technik und Wirtschaft zu unterstützen. Der Innovative LernOrt dient damit wechselseitig dem Austausch von Professorinnen und Professoren, Mitarbeiter(innen) und Studierenden auf fachlicher Ebene. Diesbezüglich sind etwa auch Exkursionen mit Studierenden an den ILO bis hin zu Bachelor- und Masterarbeiten geplant. Ansprechpartner beim Kultur-Schloss Theuern ist Museumsleiter Michael Ritz, an der OTH Amberg-Weiden Prof. Dr. Dieter Meiller (Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik als Pate) und Dr. Wolfgang Weber.

Nach oben