Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Zertifikats-Verleihung: MTM Junior Industrial Engineer 2015

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen

Deutschland ist eine Exportnation. Sie kann nur wettbewerbsfähig bleiben, wenn Unternehmen ihre Produktionsprozesse kontinuierlich verbessern und verschlanken. Industrial Engineering, also die Planung und Optimierung von Arbeitsprozessen, ist daher eine Schlüsselkompetenz. Und diese haben fünf (angehende) Wirtschaftsingenieurinnen und -ingenieure im Rahmen der Zusatz-Ausbildung zum MTM Junior Industrial Engineer erworben. Am 29. Juni 2015 erhielten sie ihr Diplom.

Prof. Ulrich Müller, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen und Initiator der MTM Zusatzausbildung, sowie Prof. Dr. Peter Kuhlang, Leiter des MTM-Instituts, überreichten die Diplome. Die Absolventen B.Eng. Stefan Jäger, B.Eng. Tobias Jäger, B.Eng. Philipp Neukirchner, Silvia Pecher und B.Eng. Maximilian Strauß investierten neben ihrem eigentlichen Studium viel Energie in diese Zusatzausbildung: Sie besuchten mehrere Kurse und setzten das erworbene Wissen in einer abschließenden Studienarbeit um, die in einem Unternehmen durchgeführt wurde. „Die beteiligten Unternehmen geben uns durchweg positives Feedback“, sagt Prof. Ulrich Müller. „Sie setzen die Empfehlungen um, die unsere Studenten vorgeschlagen haben – und das mit sehr guten Erfolgen. Das zeigt: Unsere Ausbildung ist eine hervorragende Ergänzung zum Studium. Die Studierenden erwerben praxisnahes Know-how, das sie in ihren späteren Karrieren mit großem Gewinn nutzen werden.“ MTM (Methods-Time Measurement) verfolgt das Ziel, Arbeitssysteme und -prozesse zu verbessern, um die Qualität und Effizienz eines Unternehmens zu erhöhen, sowie gesunde, sichere Arbeitsbedingungen zu schaffen. In der Ausbildung lernen die Studierenden, ganzheitlich zu denken, komplexe Systeme zu analysieren und Veränderungsprozesse erfolgreich zu gestalten. Um eine hohe Ausbildungsqualität zu gewährleisten, arbeitet die OTH Amberg-Weiden mit dem renommierten MTM-Institut zusammen. Dieses unterstützt zahlreiche Unternehmen dabei, Produktivitätspotenziale zu erschließen und Arbeitsprozesse zu verbessern. Die Studierenden erhalten also Wissen aus erster Hand, von erfahrenen MTM-Praktikern. Die Ausbildung zum MTM Junior Industrial Engineer wird seit 2012 an der OTH Amberg-Weiden angeboten, seitdem erwarben 18 Studierende das Diplom. Das bundesweit einmalige Qualifikationsangebot besteht aus mehreren aufeinander aufbauenden Kursen, die von den Studierenden im Laufe mehrerer Semester durchlaufen werden. Den Abschluss bildet eine praxisnahe Studienarbeit.

Nach oben