Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

„Schule & wir“: Bayernweite Positionierung der Innovativen LernOrte

| Hochschulkommunikation

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Schule & wir“ (Heft 2/2015) des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst wird im Rahmen des Beitrages „Praxisnah und regional im Freistaat studieren“ (S. 24 - 27) eine überaus positive Zwischenbilanz zur Strategie der OTH Amberg-Weiden erstellt, in die Region über Innovative LernOrte (ILO) zu wirken. „Die Innovativen LernOrte verstehen sich als Orte der Ideen: Es gibt vernetzte Lehre und Forschung außerhalb des Hochschul-Campus. Konkret geht es um außergewöhnliche Lernumgebungen, also speziell ausgestattete Labore, attraktive Räumlichkeiten oder Personal mit besonderen Kompetenzen.“, so der Grundtenor der Publikation.

Im Beitrag wird sowohl die ILO-Initiative, ausgehend von der OTH Amberg-Weiden, als auch die Verankerung des Konzeptes in den aktuell 15 Innovativen LernOrten nachgezeichnet, bis hin zu ausgewählten Umsetzungsbeispielen wie das Solarkocher-Projekt in Simbabwe (Technik ohne Grenzen e.V. und ILO Kloster Strahlfeld) oder das Global Village beim ILO „Renewable Energy Centre Mithradham“ in Indien. Der Beitrag ist in enger Abstimmung der Kommunikationsreferate des Ministeriums und der OTH Amberg-Weiden entstanden. Die Zeitschrift „Schule & wir“ wird an allen Schulen des Freistaats Bayern verteilt.

Nach oben