Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Deutsch-Russische Summer University 2015 in Tambov

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen

Im Rahmen der Internationalisierung wurde im Sommersemester 2015 unter Organisation durch Prof. Dr. Magnus Jaeger, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, eine Deutsch-Russische Summer University in der Stadt Tambov (400 km südöstlich von Moskau) veranstaltet. Teilgenommen haben 8 Studierende der OTH Amberg-Weiden und 14 Studierende aus Tambov, auf Basis der Kooperation auf Hochschulebene. Das Thema lautete “Decentralised Power Generation in Residential Buildings – Advantages and Disadvantages“.

Deutsch-Russische Summer University 2015 in Tambov

Entsprechend waren technische und kaufmännische Fragestellungen jeweils in Projektteams zu bearbeiten. Die Teilnehmer(innen) waren deshalb aus allen Fakultäten der OTH Amberg-Weiden zusammengesetzt. Auf russischer Seite waren weitgehend Techniker und Architekten einbezogen. Eine weitere Herausforderung für die 4 interkulturell und interdisziplinär zusammengesetzten Teams war die Kommunikation und die Verständigung auf die am besten geeigneten Lösungen für die Aufgaben. Den Studierenden aus Amberg und Weiden wurde hierfür in einem Vorkurs, unterstützt durch das Zentrum für Sprachen und Mittel-Osteuropa der OTH Amberg-Weiden, Grundlegendes zur russischen Sprache vermittelt. Am Beispiel des Neubaus einer mehrgeschossigen Wohnanlage sowie einer modernen Heizzentrale lernten die Teilnehmer(innen), Daten zu erfassen, auszuwerten und zu bewerten. Insbesondere, um die drei technischen Optionen Heizkraftwerk, Kraftwerk mit Heizzentrale sowie Blockheizkraftwerk über die CO2-Emissionen sowie die Energiegestehungskosten zu bewerten. Einvernehmlich hatte die Technologie Blockheizkraftwerke, derzeit in Russland noch nicht stark im Einsatz, mit deutlichem Vorsprung Vorteile gegenüber den anderen Varianten. Beim kulturellen Rahmenprogramm standen die Geschichte und kulturelle Besonderheiten im Vordergrund. Der Abschied in Form eines russischer Abends mit typischen Spezialitäten war eine gute Gelegenheit, Verabredungen für die Zeit nach der Summer University zu treffen, auch mit Blick auf die im September 2015 in Weiden geplante Veranstaltung mit den Universitäten in Tambov und Krasnojarsk. Das Foto zeigt die Gruppe bei der Verleihung der Teilnahmezertifikate. Erste Reihe von links: Jegor Kern, Vize-Rektorin Prof. Dr. Elena Mishhenko, Rektor Prof. Dr. Michail Krasnjanskij (Tambov Staatliche Technische Universität), Prof. Dr. Magnus Jaeger (OTH Amberg-Weiden).

Nach oben