Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Podiumsdiskussion in Nürnberg

| Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen

Prof. Ralph E. Hartleben, OTH in Weiden, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, präsentierte die wissenschaftliche Perspektive zum Thema „Marken im modernen Wettbewerb - mehr als nur ein Logo?“ im Rahmen einer Podiumsdiskussion bei den mediengesprächen@kreuzer in Nürnberg. Zentrale These von Prof. Hartleben: „Ein Logo kann sich jeder einfach machen, eine Marke dagegen nicht, denn die entsteht im Kopf von Kunden - oder eben nicht.“

Prof. Ralph E. Hartleben: Podiumsdiskussion in Nürnberg

Weitere Diskussionsteilnehmer unter der Gesprächsleitung von PR-Expertin Sabine Liberty waren Dr. Günter Kreuzer, Rechtsanwalt und Veranstalter der etwa halbjährlich stattfindenden Mediengesprächsreihe, Frau Taina Temmen, Leiterin Strategisches Marketing der Diehl Metall Stiftung und Dr. Michael Kläver, Direktor Vorstandsstab und Kommunikation bei der Sparkasse Nürnberg.

Nach oben