Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Medizintechnik: Industry meets Students

| Hochschulkommunikation, Medizintechnik

Die Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen der OTH Amberg-Weiden bringt Studierende und Industrie zusammen: Im Rahmen der Tagung der bayerischen Gesellschaft für Nuklearmedizin hat Prof. Dr. Ralf Ringler zwölf Kliniken und Unternehmen nach Weiden geladen. Rund 40 Bachelor- und Master-Studierende der Medizintechnik nutzen diese Gelegenheit – und informierten sich über aktuelle Arbeitsgebiete für Medizintechniker in der Nuklearmedizin.

Mit den Kliniken Weiden und Nürnberg sowie der TU München besuchten drei namhafte Vertreter aus dem Feld der Medizintechnik und Medizinischen Physik die Veranstaltung. Sie referierten zu Beschäftigungsmöglichkeiten als Medizintechniker/-Physiker in ihren Einrichtungen und stellten aktuelle Forschungsbereiche vor.

Neben den Kliniken und der Technischen Universität beteiligten sich auch renommierte Unternehmen an der Veranstaltung:

  • ITG, Garching
  • MED, Dresden
  • Wavelight, Erlangen
  • Euromechanics/SaveRay, Nürnberg
  • Intermedical, Lübbecke Siemens AG, Kemnath
  • Zollner Elektronik AG, Zandt
  • IBA Dosimetry, Schwarzenbruck
  • Pausch/Mavig, Erlangen

Diese stellten in Kurzvorträgen dar, welche Möglichkeiten sich Studierenden der Medizintechnik böten: Diese könnten natürlich ihr Praxissemester in den Unternehmen absolvieren oder ihre Bachelor- und Masterarbeiten schreiben. Und nach erfolgreichem Studium dort eventuell auch ihre Karriere starten.

In der Kaffeepause sprachen die Studierenden mit den Vertretern der Kliniken und Unternehmen, knüpften Kontakte und – legten vielleicht den Grundstein für ihre zukünftige Karriere.

Nach oben