Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Unterzeichnung von zwei wegweisenden Vereinbarungen

| Hochschulkommunikation

Die BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH (Weiherhammer), ihr Tochterunternehmen „Überbetriebliches Bildungszentrum in Ostbayern (ÜBZO) gGmbH“ und die Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden bauen ihre bisher schon enge Zusammenarbeit weiter aus. Vor diesem Hintergrund erfolgte am 21. September 2015 die Unterzeichnung von zwei wegweisenden Kooperationsvereinbarungen zwischen den beiden Unternehmen und der Hochschule.

In einer ersten Vereinbarung wird die Einrichtung eines Forschungs-Etats, den die BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH der OTH Amberg-Weiden zur Verfügung stellen wird, zugesichert. Dieser Forschungs-Etat wird für einen Zeitraum von fünf Jahren, beginnend mit dem kommenden Wintersemester 2015/2016, mit einem Budget von 150.000 Euro im Jahr eingerichtet. Diese Vereinbarung unterzeichneten Dipl.-Kfm. Christian Engel, Sprecher der Geschäftsführung der BHS Corrugated GmbH und Vorsitzender des Hochschulrates der OTH Amberg-Weiden, und Prof. Dr. Erich Bauer, Präsident der OTH Amberg-Weiden.

Die zweite Vereinbarung bezieht sich auf eine enge Kooperation zwischen der ÜBZO gGmbH und der OTH Amberg-Weiden in ausgewählten technischen Themenbereichen, deren Ziel es ist, begleitend zu gemeinsamen lehr- oder ausbildungsbezogenen Inhalten, wechselseitige Kontakte und einen fachlichen Austausch zwischen den Kooperationspartnern herzustellen. Das Überbetriebliche Bildungszentrum in Ostbayern gGmbH bietet eine zukunftsorientierte Aus- und Weiterbildung auch für andere Unternehmen in der Region. Unterzeichnet wurde diese Vereinbarung von Geschäftsführer Reinhold Hautmann und Präsident Prof. Dr. Erich Bauer.

Nach oben