Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Ende einer Dienstzeit: Vizepräsident Prof. Dr. Reiner Anselstetter geht in den Ruhestand

| Hochschulkommunikation

Nach 16 Jahren an der Hochschule Amberg-Weiden endet nun die Dienstzeit von Vizepräsident Prof. Dr. Reiner Anselstetter. Prof. Dr. Erich Bauer, Präsident der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden, hat zusammen mit dem Leitungsgremium der Hochschule Vizepräsident Prof. Dr. Reiner Anselstetter in den Ruhestand verabschiedet. Zur Ruhe wird er sich aber nicht setzen, sondern er wird neue Projekte in Angriff nehmen.

Prof. Dr. Reiner Anselstetter lehrte seit 1999 in der Fakultät Betriebswirtschaft die Fächer Betriebswirtschaftslehre, Handelsmanagement und Unternehmensgründung. Neben seiner Tätigkeit in der Lehre war er seit 2004 Vizepräsident der OTH Amberg-Weiden und dort vor allem zuständig für den Technologietransfer. Entsprechend zeichnete er sich z.B. für den Aufbau des Technologiecampus der Hochschule (ATC und WTC) sowie aktuell für das Kooperationsprojekt „E-House“ in Weiden verantwortlich.
Seine berufliche Laufbahn begann mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann. Nach seiner Lehre studierte und Promovierte Prof. Dr. Reiner Anselstetter am Lehrstuhl für Betriebs- und Wirtschaftsinformatik von Prof. Dr. Peter Mertens an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Im Anschluss leitete er bei einem DV-Hersteller die „Produktplanung Computer“ und war anschließend  viele Jahre als Geschäftsführer und Vorstand in Handelsunternehmen tätig. Diese berufliche Erfahrung war ausschlaggebend für seine Initiativen zur Einführung des Studiengangs „Handels- und Dienstleistungsmanagement“, die Gründung des „Institut für Handelsmanagement“ und den Aufbau des Kompetenzfeldes „E-Commerce“. Die umfangreiche eigene Gründungserfahrung floss seit vielen Jahren in seine Arbeit ein.
Nach seinen Worten endet jetzt seine „Dienstzeit“ an der Hochschule, einen „Ruhestand“ suche er aber nicht. Projekte im Handel und mit Handelsunternehmen, insbesondere im Bereich der Standort- und Immobilienentwicklung sowie neue Herausforderungen und Geschäftsmodelle des „Online-Handels“ und  der „Stationären Handelswelt“ sind seine zukünftigen Herausforderungen. Vor allem freut er sich wieder auf die „reale und praktische Welt“ und auf den einen oder anderen privaten Freiraum. Prof. Dr. Reiner Anselstetter wünscht seine Kolleginnen und Kollegen an der OTH Amberg-Weiden eine gute und erfolgreiche Zeit sowie das Engagement, das große Potenzial der Hochschule zu nutzen und „unternehmerisch“ zu gestalten.  

Nach oben