Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Zulassung zur Systemakkreditierung

| Qualitätsmanagement, Hochschulkommunikation

Die OTH Amberg-Weiden wurde zur Systemakkreditierung ihres internen Qualitätssicherungssystems im Bereich Studium und Lehre zuglassen, das Verfahren ist somit offiziell eröffnet. Die Systemakkreditierung soll künftig die Programmakkreditierungen einzelner Studiengänge ablösen.

Das Verfahren der Systemakkreditierung wird voraussichtlich zwei Jahre dauern. In dieser Zeit wird geprüft, wie die OTH Amberg-Weiden die Qualität ihrer Studiengänge sichert. Dabei wird die OTH Amberg-Weiden durch die Akkreditierungsagentur ACQUIN mit Sitz in Bayreuth begleitet. Die Grundlagen bilden die Regeln für die Akkreditierung von Studiengängen und für die Systemakkreditierung des Akkreditierungsrates.
Die Systemakkreditierung soll künftig die Programmakkreditierungen einzelner Studiengänge ablösen. Die Motivation zum Wechsel von der Programm- zur Systemakkreditierung ist, dass mit der Systemakkreditierung Gestaltungsspielräume und Synergien aus dem Zusammenspiel von Qualitätssicherung auf Studiengangsebene und institutioneller Ebene gestärkt werden.

Nach oben