Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

energy4kids: Kinder erforschen die Luft

| Hochschulkommunikation, Zentrum für Gender und Diversity

Wer, wie, was? Wieso, weshalb, warum? Wer nicht fragt, bleibt... Genau! Und damit das nicht passiert, besuchten Kinder zwischen acht und 13 Jahren Energy4Kids an der OTH in Amberg. Die Hochschule führte die Veranstaltung gemeinsam mit den Stadtwerken Amberg am unterrichtsfreien Buß- und Bettag durch. In diesem Jahr zum Thema: Luft in der Natur und Technik.

Luft ist überall, aber man sieht sie nicht. Trotzdem bewegt Luft eine Menge, zum Beispiel Windräder oder Segelboote. Aber Luft und Luftdruck kann noch viel mehr. Was genau, erfuhren die kleinen Forscherinnen und Forscher in einer Kindervorlesung von Diplomphysiker Manfred Bauer. Doch Theorie macht erst richtig Spaß, wenn sie praktisch wird. Daher veranschaulichte der Dozent seine Ausführungen mit zahlreichen Beispielen und Experimenten. Anschließend durften die Kinder in einer Bastelstunde das neue Wissen umsetzen.
Am Nachmittag ging’s an die Luft, genauer gesagt: auf den Mariahilfberg. Die Mädchen und Jungen besuchten das kleine Wassermuseum Am Anger und umrundeten den WasserWanderWeg. Hier machten sie sich auf die Spur der Trinkwasserversorgung und erfuhren, welche Wege das Wasser zurücklegt, bevor es aus dem Hahn kommt. Anschließend erlebten sie den Wald-Spiele-Parcour mit einem Amberger Förster.

Die Veranstaltung Energy4Kids führt die OTH Amberg-Weiden seit 2011 gemeinsam mit den Stadtwerken für Kinder von Mitarbeitern und Studierenden am Buß- und Bettag durch. Die Erwachsenen von Morgen lernen mit Spaß und Spannung naturwissenschaftliche Themen kennen: kindliche Neugier und Forscherdrang trifft hier auf die Erfahrung und Kompetenz der Hochschul-Mitarbeiter. 

Nach oben