Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Wirtschaftsingenieurwesen: Exkursion zu Loxxess Ebermannsdorf

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen

Planung, Organisation, Distribution: Moderne Logistiker bringen Hersteller, Händler und Kunden zusammen. Wie sie das machen, erfuhren Studierende des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen im Logistik-Wahlpflichtfach „Komponenten betrieblicher Materialfluss-Systeme“. Sie besichtigten mit Prof. Dr.-Ing. Günter Kummetsteiner das Logistikzentrum Ebermannsdorf der Loxxess AG.

Die Exkursionsgruppe vor dem Logistikzentrum von Loxxess in Ebermannsdorf.

In seiner Präsentation stellte Christoph Enke, Qualitätsmanagement-Beauftragter und Lean Specialist, die vielfältigen Logistik- und Fullfillmentlösungen von Loxxess in verschiedenen Branchen vor. Er gewährte dabei einen detailreichen Überblick über die logistischen Prozesse und eingesetzten IT-Systeme.

Beim Rundgang durch das Logistikzentrum erläuterte Standortleiter Roland Dirscherl ausführlich die einzelnen Funktionsbereiche. Die Studierenden konnten die Abläufe an den einzelnen Arbeitsplätzen sowie die verschiedenen technischen Komponenten aus nächster Nähe in Augenschein nehmen. Damit stellte die Exkursion eine hervorragende Ergänzung zu den Inhalten der Vorlesung dar.

Die Loxxess AG beschäftigt als mittelständisches, inhabergeführtes Unternehmen ca. 1.600 Mitarbeiter an 25 Standorten in Deutschland, Tschechien und Polen. Am Standort Ebermannsdorf wird auf einer Grundstücksgröße von 25.000 m² für die Lagerung u.a. ein automatisches Kleinteilelager mit drei Gassen und 46.000 Stellplätzen für Kunststoffboxen eingesetzt.

Nach oben