Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

„Applied Research in Engineering Sciences“: 180 Master-Studierende berichten über ihre Forschungsprojekte

| Hochschulkommunikation, Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik

Das Masterstudium „Applied Research in Engineering Sciences“ (M-APR) bildet Bachelorabsolventinnen und –absolventen für eine Tätigkeit in der angewandten Forschung und Entwicklung aus. Angeboten wird der Forschungsmaster gemeinsam von den Ostbayerischen Technischen Hochschulen Amberg-Weiden und Regensburg, den Technischen Hochschulen Deggendorf, Ingolstadt und Nürnberg und den Hochschulen Ansbach und Augsburg. Das besondere an diesem Masterstudiengang ist, dass er eng an ein Forschungsprojekt an der jeweiligen Hochschule gebunden ist. Einmal im Kalenderjahr treffen sich alle Studierenden des Forschungsmasters, um im Rahmen eines Masterseminars über den Fortschritt ihres Forschungsprojekts zu berichten.

Zusätzlich findet ebenfalls jährlich die Applied Research Conference (ARC) statt, bei der die Studierenden ebenfalls ihre Fortschritte in Form von Vorträgen oder Postern präsentieren. Sowohl Masterseminar als auch Applied Research Conference finden im Wechsel an einer der an diesem kooperativen Studiengang beteiligten Hochschulen statt.

Fahrzeugtechnologie, Robotik, Logistik und Organisation, Messtechnik, Werkstoffe und Fertigungstechnologien, Software – die fachspezifische Ausrichtung des Masterstudiums hängt vom Masterstudierenden und dem von ihm gewählten Projektthema ab. Deshalb sind die fachlichen Inhalte des Studiums der Studierenden unterschiedlich. Beim Masterseminar an der OTH Amberg-Weiden präsentierten 180 Studierende ihre Forschungsarbeit in kurzen Vorträgen. Ergänzt wurde der Vortrag in den sogenannten Poster Sessions, in denen die Masterstudierenden nicht nur den Professoren einen kurzen Überblick über das Forschungsthema gaben, sondern auch den Kommilitonen der anderen beteiligten Hochschulen.

Allgemeine Informationen zu dem Masterstudiengang „Applied Rearch in Engineering Sciences” finden Sie hier.

Nach oben