Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

„aia“ An-Institut und OTH-Doktorand stellen in Japan auf dem IEEE Ethernet & IP @ Automotive Technology Day aus

| Hochschulkommunikation, Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik

Absolventen in F&E Projekten an der OTH in Amberg hatten die Möglichkeit, ihre Leistungen international vorzustellen. Prof. Dr. Hans-Peter Schmidt sandte Mitarbeiter seiner Arbeitsgruppe nach Japan auf den Ethernet & IP @ Automotive Technology Day in Yokohama. Dort präsentierten sie zusammen mit Infineon einem internationalen Publikum Forschungsergebnisse zum Thema Echtzeit-Ethernet Datenübertragung. Veranstalter dieser jährlichen Tagung ist das Institute of Electrical and Electronics Engineers kurz IEEE, der weltweit größte und wichtigste Verband der Elektro- und Informationstechnik.

Stefan Fuchs, Doktorand im Projekt Ether-Car, und Dipl.-Ing. (FH) Stefan Ries haben mit der Demonstrationsanlage Ergebnisse zur echtzeitfähigen Datenübertragung in einem Ethernet-Netzwerk und zum Monitoring von Netzwerken vorgestellt sowie Anwendungsgebiete für diese Technik im Automotive-Umfeld aufgezeigt. Stefan Fuchs untersucht als Doktorand Echtzeit Ethernet-Systeme. Er hat an der Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik in Amberg sein Bachelor- und Masterstudium absolviert und arbeitet inzwischen seit drei Jahren als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt Ether-Cars. Stefan Ries ist zudem im Echtzeit-Ethernet Umfeld an dem „aia“ An-Institut der OTH Amberg tätig, das von Prof. Dr. H.-P. Schmidt geleitet wird.

 

Es ist bereits das dritte Mal, dass Stefan Fuchs als OTH-Doktorand die Arbeitsgruppe international vertritt. Letztes Jahr hatte er bereits zweimal die Gelegenheit, Ergebnisse in den USA vorzustellen; zum einen auf dem hochkarätigen SAE World Congress in Detroit und zum anderen auf dem Ethernet & IP @ Automotive Technology Day. Der Ethernet & IP @ Automotive Technology Day ist die erste Adresse für OEMs, Zulieferer, Halbleiterhersteller und Werkzeuganbieter und zeichnet sich durch einen exzellenten Blick auf die Entwicklung von Ethernet in Automotive-Anwendungen aus. 

Nach oben