Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Wintersemester 2016/2017: Studienplatzbewerbung geht in die heiße Phase

| Pressemeldungen

Mehr Studium, mehr Zukunft, mehr Leben – dieser Dreisatz geht auf an der OTH Amberg-Weiden. Seit ihrer Gründung hat die Hochschule über 5.000 Absolventinnen und Absolventen den Weg in die Karriere geebnet. Und die nächste Generation steht schon in den Startlöchern: Zurzeit bewerben sich zahlreiche Studieninteressierte auf einen der 13 Bachelor- und sieben Master-Studiengänge oder das berufsbegleitende Studienangebot. Noch bis 15. Juli 2016 haben sie die Chance, einen Studienplatz an der OTH Amberg-Weiden zu erlangen. Dann endet die Bewerbungsphase für das Wintersemester 2016/2017.

Die Studiengänge der OTH Amberg-Weiden sind passgenau auf die Anforderungen der Arbeitgeber zugeschnitten. Aktuelle Entwicklungen in der Wirtschaft und Wissenschaft fließen fast zeitgleich in die Lehrinhalte ein, deshalb sind OTH-Absolventen nach ihrem Studium fit für die Praxis. Bestes Beispiel: die Vertiefungsrichtung E-Commerce-Management im Studiengang Handels- und Dienstleistungsmanagement. Sie bietet Studierenden einen spezialisierten Studienabschluss für das kontinuierlich wachsende Internet-Business – und damit den Einstieg in einen zukunftsträchtigen Arbeitsmarkt. Auch Studiengänge wie Umwelttechnik oder Erneuerbare Energien richten sich an den gesellschaftlichen, ökologischen und wirtschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit aus: Nur engagierte und hochausgebildete Fachkräfte schaffen es, die Energiewende umzusetzen oder den Klimaschutz voranzutreiben – Fachkräfte, die an der OTH Amberg-Weiden ausgebildet werden und von dort ihre nationalen und internationalen Karrieren starten.

Gefragt sich auch OTH-Absolventinnen und -Absolventen mit hoher Schnittstellenkompetenz: Sie besitzen ein umfangreiches Wissen in mehreren Disziplinen, sind vernetzt, bringen Unternehmen voran, weil sie ganzheitlich denken und handeln. Die OTH Amberg- Weiden bildet diese Allrounder aus – in interdisziplinären Studiengängen wie Internationales Technologiemanagement, Patentingenieurwesen oder Medieninformatik.

Dabei erwerben die Studierenden Kompetenzen auf mehreren Gebieten: Im Internationalen Technologiemanagement profitieren sie von einer fundierten Ausbildung in Wirtschaft, Technik und Sprachen/Kommunikation – Schlüsselqualifikationen für die Karriere im Management von internationalen Technik-Unternehmen. Patentingenieurwesen kombiniert Ingenieurwissenschaften mit Innovationsmanagement und Gewerblichem Rechtschutz – wertvolles Know-how in den Patentabteilungen innovativer Unternehmen und in Patentanwaltskanzleien. Angehende Medieninformatiker verknüpfen ihr Informatikstudium mit einer vertieften Ausbildung in der Produktion digitaler Medien und der Entwicklung interaktiver Computer-Anwendungen. So entwickeln sie Lösungen für die digitale Lebens- und Arbeitswelt.

Neben den klassischen Vollzeit-Studierenden hat sich die OTH Amberg-Weiden in den vergangenen Jahren einer weiteren Zielgruppe geöffnet: Mit zahlreichen, berufsbegleitenden Bildungsangeboten unterstützt sie Arbeitnehmer oder Freiberufler dabei, ihre Karriereziele zu verwirklichen – dafür können sie komplette Studiengänge oder einzelne Weiterbildungsmodule belegen. Dieses berufsbegleitende Bildungsprogramm wird die Hochschule weiter ausbauen. Denn lebenslanges Lernen auf akademischem Niveau hält Berufstätige fit für die Herausforderungen von Morgen. Es macht Mitarbeiter und Unternehmen erfolgreicher – und stärkt damit die gesamte Wirtschafts- und Wissensregion Ostbayern.

Informationen zu den Studiengängen und das Online-Bewerbungsportal finden Sie unter www.oth-aw.de/studieren.

Nach oben