Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Erfolgreiches Master-Projekt: Kooperation mit Sivantos

| Hochschulkommunikation, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik

In der OTH in Amberg steht eine alte, neue Laseranlage. Sie kommt aus Franken, genauer gesagt: aus dem Erlanger Unternehmen Sivantos, dem Weltmarktführer für Hörgeräte. Heute können Hochschulmitarbeiter/innen und Studierende das Gerät in verschiedenen Projekten nutzen – dank dem Engagement von Sivantos-Azubis und drei Studierenden der OTH Amberg-Weiden.

Chris Grießmann, Patrick Meiler, Franziska Meinhardt, Geschäftsführer Robin Hees, Alina Schneider, Prof. Dr. Ing. Andreas Emmel, Anna Weinmann

Erinnerung an das Projekt: individuell bedruckte Visitenkarten

Die Geschichte begann im Jahr 2008: Sivantos  beauftragte Auszubildende, einen Laser zu verkaufen, der bisher zur Gravur von Hörgeräten genutzt und jetzt nicht mehr gebraucht wurde. Lange Zeit fanden sie keinen Interessenten, bis am 9. Oktober 2015 Prof. Dr. Ing. Andreas Emmel, Leiter des Laserlabors der OTH Amberg-Weiden, das Gerät erwarb und nach Amberg brachte.

Hier haben sich die drei Studierenden Anna Weinmann, Patrick Meiler und Tobias Schadl des Geräts angenommen: Im Rahmen ihrer Projektarbeit im Lasertechnik-Schwerpunkt des Masterkurses bauten sie das Gerät komplett auf. Sie erstellten Schaltpläne und Gebrauchsanweisungen, behoben Softwareprobleme, machten eine sicherheitstechnische Abnahme, erstellten eine Beschriftungsvorlage und testeten die Funktionen auf verschiedenen Materialien.

Im Mai gab’s dann ein Wiedersehen: Sivantos-Geschäftsführer Robin Hees besuchte mit den beiden Azubis Chris Grießmann und Alina Schneider die OTH in Amberg, um den Laser in Augenschein zu nehmen. Nach einer Führung durch das Laserlabor und zahlreichen Informationen über die Hochschule besichtigten die Erlanger Gäste den „alten Bekannten“.

Beeindruckt von der Arbeit der Amberger Studierenden ließen sich die Gäste die Anlage vorführen und erhielten als Erinnerung an den Tag und das Projekt individuell beschriftete „Visitenkarten“ mit dem Text: „OTH Amberg in Kooperation mit Sivantos“ und dem jeweiligen Namen darunter. Ein großer Erfolg für alle Beteiligten!

Die Laseranlage wird künftig in der Ausbildung als Beschriftungsanlage genutzt. Außerdem wird sie im Rahmen von Entwicklungsprojekten für die Reinigung von technisch hoch anspruchsvollen Oberflächen verwendet.

 

Nach oben