Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Kooperationsvereinbarung mit der Jiangsu University

| Hochschulkommunikation, International

8.400 Kilometer Luftlinie liegen zwischen der OTH Amberg-Weiden und der Jiangsu University in China. Trotz der großen Entfernung besteht zwischen den beiden Hochschulen eine langjährige Kooperation. Prof. Dr. Markus Brautsch und Prof. Dr. Chen Luo arbeiten seit 2001 im Bereich der Kraft-Wärme-Kopplung zusammen. Damit ist die Jiangsu University der älteste Kooperationspartner außerhalb Europas. Grund, um den nächsten Schritt zu gehen: Die Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung.

Unterzeichnung der kooperationsvereinbarung durch die Vizepräsidenten

Ehrung von Prof. Dr. Chen Luo durch Prof. Dr. Markus Brautsch

Vertreter der Jiangsu University und der OTH Amberg-Weiden

Einblicke ins Labor

Zu diesem Zweck ist eine Delegation der Jiangsu University an die OTH nach Amberg gekommen. Die Kooperationsvereinbarung sieht vor, den Austausch von Studierenden, wissenschaftlichem Personal und Professoren weiter auszubauen. Auch die Beziehungen im Bereiche KWK-Forschung sollen weiter intensiviert werden, da Energieeffizienz auch ein großes Thema in China ist. Zugleich besteht eine hohe Nachfrage von bayerischen Firmen, die in China produzieren.
Neben der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung wurde Prof. Dr. Chen Luo für seine herausragende Leistung im interkulturellen Austausch geehrt. Damit will die OTH Amberg-Weiden ihre tiefe Verbundenheit ausdrücken. Im Anschluss erhielten die chinesischen Gäste bei einem Laborrundgang Einblicke in die Forschungsarbeit im Bereich Energieeffizienz.

Nach oben