Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot: Sommerakademie des Studiengangs Patentingenieurwesen

| Pressemeldungen

Samstag, 02.07.2016, 09.00 Uhr – 15.00 Uhr, OTH in Amberg, Siemens Innovatorium

Wissenswertes und Patentfähiges zum Thema Bier: In diesem Jahr bietet das Team des Amberger Patenttages erstmalig eine Sommerakademie an. Das 500-jährige Jubiläum des Reinheitsgebotes für Bier ist Anlass, die Patente rund um das Bier genauer zu beleuchten. Und da gibt es zahlreiche: Bierzapfhähne, Abfüllanlagen, Herstellungsverfahren... Nur das Bier selbst ist nicht patentiert, die Rezeptur bleibt ein Geheimnis der Braumeister.

Die Sommerakademie des Studiengangs Patentingenieurwesen an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden in Amberg startet am 2. Juli 2016 um 9 Uhr mit einem interessanten Vortragsprogramm:

  • „Geschichte des Bieres“ (Dr. Klaus Max. Häußler, Vorsitzender Richter am Bundespatentgericht, München)
  • „Patente rund ums Bier“ (Dr. Jürgen Seidl, Deutsches Patent- und Markenamt, München)
  • „Innovationen bei Krones“ (Dr. Konrad Müller-Auffermann, Krones, Freising)
  • „Kurioses rund ums Bier“ (Bruno Götz, TÜV Rheinland Consulting GmbH, Nürnberg)

Im Anschluss steht wahlweise eine Brauereiführung oder Stadtführung (bitte bei der Anmeldung angeben – für die Brauereibesichtigung stehen 25 Plätze zur Verfügung) auf dem Programm. Nachdem am Vormittag der Wissenserwerb im Fokus steht, ist ab 13.30 Uhr im Bräuwirtshaus Bruckmüller das Genießen an der Reihe.

Die Teilnahme an der Sommerakademie „500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot“ ist kostenlos, nur die Kosten für die Einkehr im Bräuwirtshaus müssen selbst getragen werden.

Bei Interesse bitten wir Sie, sich bis zum 17. Juni 2016 per Mail bei Frau Silke Fersch (s.fersch@oth-aw.de, 09621/482-3406) anzumelden. Eine Anmeldung ist erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Nach oben