Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Berufsbegleitendes Studium: OTH Amberg-Weiden kooperiert mit der Schule für Hotel- und Tourismusmanagement Wiesau

| Pressemeldungen

Donnerstag, 30.06.2016, 09.30 Uhr , OTH in Weiden, Konferenzraum im Mesagebäude

Berufsausbildung plus berufsbegleitendes Studium – Schülerinnen und Schüler mit Hochschulzugangsberechtigung, die die Schule für Hotel- und Tourismusmanagement in Wiesau besuchen, können künftig mit einer verkürzten Studienzeit bei Aufnahme eines berufsbegleitenden Studiums im Studiengang Handels- und Dienstleistungsmanagement an der OTH Amberg-Weiden rechnen.

Der Studiengang Handels- und Dienstleistungsmanagement ist ein betriebswirtschaftlicher Studiengang mit branchenspezifischen Vertiefungsrichtungen. Ziel des Studiums ist es, die erforderlichen betriebswirtschaftlichen Fachkenntnisse und Fähigkeiten zu erlangen, um für Problemstellungen in der betrieblichen Praxis passende Lösungskonzepte zu entwickeln und anschließend umzusetzen. Durch die Kooperation zwischen der OTH Amberg-Weiden und der Schule für Hotel- und Tourismusmanagement in Wiesau wird den Schülerinnen und Schülern der BFS die Anrechnung von Leistungen auf ein berufsbegleitendes Studium im Studiengang Handels- und Dienstleistungsmanagement in Aussicht gestellt.

Die entsprechende Kooperationsvereinbarung wird kommende Woche durch die Präsidentin der OTH Amberg-Weiden, Prof. Dr. Andrea Klug, und den Schulleiter des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums Wiesau, OStD Dr. Wolfgang Eckstein unterzeichnet. Bei dieser Gelegenheit werden der Tirschenreuther Landrat Wolfgang Lippert als Sachaufwandsträger der Tourismusschule Wiesau, Bezirksrat und Bürgermeister Toni Dutz, Vorsitzender des Berufsschulbeirates und des Fördervereins, OStR André Putzlocher, Fachbetreuer, und Sabine Märtin, Leiterin OTH Professional, das Konzept und die Inhalte der Kooperation vorstellen.

Nach oben