Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

OTH Amberg-Weiden begrüßt 1.000 neue Studierende

| Pressemeldungen, Hochschulkommunikation, Studien- und Career Service

Jetzt fängt ein neues Leben an – das Studentenleben! An der OTH Amberg-Weiden starteten heute 1.002 Studierende in ihr Studium, davon 580 in Amberg und 422 in Weiden. Vor allem die Studiengänge, die sich mit den Herausforderungen der Digitalisierung beschäftigen, sind stark nachgefragt. Zu den beliebtesten Studiengängen am Standort Weiden zählen „Betriebswirtschaft“ sowie „Wirtschaftsingenieurwesen“, in Amberg „Maschinenbau“ sowie „Medienproduktion und Medientechnik“. Auch die zum Wintersemester 2017/18 neu eingeführten Bachelorstudiengänge „Medieninformatik“ und „Industrie-4.0-Informatik“ liefen sehr gut an.

Der erste Tag als Studierender: 580 neue Studierenden beginnen am Standort Amberg der OTH Amberg-Weiden ein Studium...

Der erste Tag als Studierender – Ein besonderer Tag, der mit der traditionellen Erstsemesterbegrüßung beginnt. In ihrer Rede versicherte Prof. Dr. Andrea Klug, Präsidentin der OTH Amberg-Weiden, den Erstsemestern: „Der Start in ein Studium ist ein Start in einen neuen Lebensabschnitt, der mit Herausforderungen verbunden ist. Doch Sie werden auf Ihren Weg nicht alleine gelassen. Wir – alle Mitglieder der Hochschulfamilie – werden Sie dabei unterstützen. Ein Hochschulstudium an einer Technischen Hochschule lohnt sich. Sie haben damit die besten Voraussetzungen für einen guten Beruf und für Ihr weiteres Leben.“

Parallel zur Erstsemesterbegrüßung in Amberg wurden auch am Standort Weiden die neuen Studierenden empfangen. „Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. In diesem Sinne: Lassen Sie uns gemeinsam losgehen und lassen uns neue Wege entstehen!“. Mit diesem Zitat von Franz Kafka begrüßte Vizepräsidentin Prof. Dr. Christiane Hellbach die neuen Studierenden in Weiden. Im Anschluss hießen die jeweiligen Oberbürgermeister der beiden Städte, Michael Cerny für Amberg und Kurt Seggewiß für Weiden, die Erstsemester willkommen.

Kurze Informationen zum Studium lieferten die Dekane der vier Fakultäten: Prof. Dr.-Ing. Burkhard Berninger (Fakultät Maschinenbau/Umwelttechnik) und Prof. Dipl.-Ing. Maximilian Kock (Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik) in Amberg; Prof. Dr. med. Clemens Bulitta (Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen) und Prof. Dr. Bernt Mayer (Fakultät Betriebswirtschaft) in Weiden. Nach diesem offiziellen Begrüßungsteil mit ökumenischen Gottesdiensten starteten die neuen Studierenden in Weiden direkt in das Studium, in Amberg schnupperten die neuen Studentinnen und Studenten Campus-Luft: Kommilitoninnen und Kommilitonen höheren Semesters führten die Erstsemester durch die Hochschule, stellten ihnen die Fakultäten und wichtigen Einrichtungen vor, inklusive wertvoller Tipps für das Studentenleben – auch jenseits des Campus.

... am Standort Weiden starten 422.

Campus-Luft schnuppern: Studierende führen die „Neuen“ über den Campus

Prof. Dr. med. Clemens Bulitta (Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen) und Prof. Dr. Bernt Mayer (Fakultät Betriebswirtschaft) begrüßen die neuen Studierenden

Vizepräsidentin Prof. Dr. Christiane Hellbach hieß die Erstsemester am Standort Weiden willkommen

Kurt Seggewiß, Oberbürgermeister der Stadt Weiden

Präsidentin Prof. Dr. Andrea Klug: „Sie werden auf Ihren Weg nicht alleine gelassen!“

Michael Cerny, Oberbürgermeister der Stadt Amberg

Jetzt fängt das Studentenleben an!

Nach oben