Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Drei !!! – Fakultät Betriebswirtschaft startet neue Studiengänge

| Hochschulkommunikation, Pressemeldungen, Fakultät Betriebswirtschaft

Die Fakultät Betriebswirtschaft an der OTH Amberg-Weiden setzt Zeichen, drei Ausrufezeichen um genau zu sein. Zum Sommersemester 2019 startet sie drei neue, wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge, die sich konsequent an den Anforderungen der modernen Businesswelt und der Digitalisierung ausrichten: die Bachelorangebote „International Business“ und „Logistik & Digitalisierung“ sowie den Master „Wirtschaftspsychologie“. Interessierte können sich – vorbehaltlich des Einvernehmens des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst – ab sofort online bewerben.

Dekan Prof. Dr. Bernt Mayer mit den Studiengangsleiterinnen Dr. M.B.A. M.H.R. Gabriele Murry und Prof. Dr.-Ing. Stephanie Abels-Schlosser

„BWL gehört zu den beliebtesten Studienfächern – in Deutschland und auch an unserer Hochschule“, sagt Prof. Dr. Andrea Klug, Präsidentin der OTH Amberg-Weiden. „Wir bilden hier die Allrounderinnen und Allrounder aus, die unser Wirtschaftsstandort braucht. Für viele Branchen und Bereiche, gerade mit Blick auf den Arbeitsmarkt und den Fachkräftebedarf in unserer Hochschulregion,  ist es allerdings wichtig, sich frühzeitig fachlich zu fokussieren, um mit einem klaren Profil auf dem Arbeitsmarkt zu punkten. Das können Studierende jetzt in den neuen, wirtschaftswissenschaftlichen Studienangeboten.“

Bachelor „International Business“

Der Großteil aller Unternehmen agiert heute global. Ihr wirtschaftlicher Erfolg hängt maßgeblich von internationalen Aktivitäten und dem Export ab. Wer im weltweiten Wettbewerb die Nase vorne haben möchte, braucht die richtigen Fach- und Führungskräfte – MitarbeiterInnen mit einer fachlich breiten Ausbildung und interkulturellen Kompetenzen, MitarbeiterInnen mit einem Bachelor in „International Business“.

Der Studiengang, der Teil des vom Freistaat Bayern geförderten Projekts Kompetenzzentrum Bayern-Mittel-/Osteuropa (MOE) ist, wird komplett in englischer Sprache angeboten. AbsolventInnen profitieren nach ihrer Ausbildung von exzellenten Englischkenntnissen – ein wichtiger Türöffner für eine internationale Karriere. Darüber hinaus erwerben Studierende ein breites Wissen, das sie fit macht für internationale Führungs- und Managementaufgaben. Neben den betriebswirtschaftlichen Grundlagen stehen Kurse zu interkultureller Handlungskompetenz und weitere Schlüsselqualifikationen auf dem Studienplan. Außerdem Vertiefungsmodule zu Interkultureller Kommunikation, Internationaler Handel und Logistik, Corporate Governance und Ethik und vieles mehr. Zudem erlernen Studierende eine weitere Fremdsprache aus dem mittel- und osteuropäischen Raum. Der Fokus liegt dabei auf den Beziehungen zu Mittel- und Osteuropa – ein für die Hochschulregion sehr wichtiger Handelspartner. Durch das neu gegründete Kompetenzzentrum Bayern-Mittel-/Osteuropa (MOE) haben die Studierenden die Möglichkeit, ihre interkulturelle und sprachliche MOE-Kompetenz zu vertiefen in Form von Fachexkursionen und thematische Ringvorlesungen mit Experten aus der Wirtschaft. 

Bachelor „Logistik & Digitalisierung“

Logistik stellt sicher, dass die richtigen Waren zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu den richtigen Kosten in der richtigen Menge mit der richtigen Qualität bereitstehen. Dazu kommen in Zeiten von Logistik 4.0 die richtigen Daten und richtigen Prozesse. Macht insgesamt acht Richtige, die Studierende im Bachelorangebot „Logistik & Digitalisierung“ kennenlernen.

LogistikerInnen benötigen wirtschaftliche, technische und heutzutage vor allem informatorische, digitale Kompetenzen. Deshalb bietet die OTH Amberg-Weiden neben BWL-Grundlagen und Logistik-Modulen Know-how für die digitale Transformation – wichtig, gerade in den Bereichen Beschaffungslogistik, Intralogistik oder Distributionslogistik. AbsolventInnen sind in der Lage, logistische Systeme und Prozesse zu gestalten, digital zu vernetzen und internationale, agile Lieferketten zu steuern. Die OTH Amberg-Weiden ist auf diesen innovativen Geschäftsfeldern gut aufgestellt: „Logistik & Digitalisierung“ ist Teil des Kompetenzzentrum „Digitaler Campus“ – ein Zukunftsprojekt an der OTH Amberg-Weiden, das vom Freistaat Bayern gefördert wird. Neben „Logistik & Digitalisierung“ zählen „Digitale Bildung und Medien“, „Digitale Weiterbildung“, „Digitale Gesellschaft“ und damit verbunden eine Erweiterung des Studienangebots im Bereich Digitalisierung und Künstliche Intelligenz zu den Schwerpunkten.

Wie es sich für eine Hochschule der Angewandten Wissenschaften gehört, bietet der neue Studiengang eine hohe Praxisnähe: Neben ProfessorInnen der Logistik gestalten DozentInnen, die in Industrie und Handelsunternehmen für Logistik verantwortlich sind, das Bachelorangebot.

Master „Angewandte Wirtschaftspsychologie“

Wie treffen Menschen Kaufentscheidungen? Wie wirkt Werbung? Wie findet man die richtigen MitarbeiterInnen und sorgt für dauerhafte Motivation im Unternehmen? Mit Fragen wie diesen werden sich Studierende des Masterangebots „Angewandte Wirtschaftspsychologie“ befassen. Sie beschreiben und analysieren das Verhalten von Menschen in ihrem ökonomischen Umfeld oder am Arbeitsplatz. Von einem Studium profitieren fast alle Führungs- oder Fachkräfte, vor allem in Bereichen wie Marketing, Personalmanagement oder Unternehmensberatung.

Das Masterangebot beinhaltet Kurse zum Thema Leadership, Markt- und Werbepsychologie sowie Organisationspsychologie. In der Arbeits- und Gesundheitspsychologie analysieren Studierende, was Führungskräfte beitragen können, um MitarbeiterInnen eine sinnerfüllte und produktive Arbeit zu ermöglichen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Persönlichkeitspsychologie und Verhaltensökonomie. Dabei beschäftigen sie sich mit dem menschlichen Verhalten in wirtschaftlichen Situationen. Brandaktuell sind auch die Themen Wirtschaftsethik und interkulturelles Management.

Im Laufe ihres Studiums arbeiten die Studierenden praxisnah in der projektbezogenen, empirischen Forschung: Sie erstellen unter anderem Personalentwicklungskonzepte oder Recruiting-Strategien. Das dabei erlernte Know-how können sie fast 1:1 am Arbeitsplatz einbringen.

Weiterführende Informationen zu den drei neuen Studiengängen finden Interessierte auf der Website der OTH Amberg-Weiden. Hier können Sie sich bewerben.

Nach oben