Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Projekt „Cross-Cultural Management“ erfolgreich abgeschlossen

| Alumni, Hochschulkommunikation, Sprachenzentrum, Fakultät Betriebswirtschaft, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen

Wirtschaft kennt keine Grenzen, vor allem nicht im Zeitalter von Globalisierung und Digitalisierung. Wer auf der ganzen Welt erfolgreich unterwegs sein möchte, muss über nationale und kulturelle Barrieren hinaus denken und agieren können. Interkulturelles Management wird immer wichtiger. Tschechische und deutsche Studierende haben sich jetzt damit beschäftigt.

Prof. Dr. Emil Vacík, PaedDr. Ladislava Holubová und Prof. Dr. Bernt Mayer beim Projektstart in Weiden

TeilnehmerInnen des Projekts in Pilsen

Bei dem Projekt „Cross-Cultural Management“ arbeiteten die Westböhmische Universität Pilsen und die OTH Amberg-Weiden zusammen. 15 tschechische Studierende der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät in Pilsen und 15 deutsche Studierende der wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge in Weiden beschäftigten sich in sechs interkulturellen Gruppen mit aktuellen Themen aus den Bereichen Cross-Cultural und Human Ressource Management. Bei der Bearbeitung der Themenstellungen kommunizierten die Studierenden vorwiegend über soziale Medien, die Arbeitssprache war Englisch.

Den Abschluss des Projektes bildeten die Präsentationen und Diskussion der Ergebnisse sowie ein gemeinsamer Report je Gruppe. Die Reports finden Eingang in einer Textsammlung, die veröffentlicht und mit einer ISBN versehen wird.

Nach oben