Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Landeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten zu Gast an der OTH Amberg-Weiden

| Hochschulkommunikation, Zentrum für Gender und Diversity

E-Beratung, Clearingstelle für sexuelle Beratung und Mobbing, Frauenförderprogramme – das waren die wesentlichen Themen bei der 65. Sitzung der LaKoF Bayern/HAW (Landeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Bayerischen Hochschulen). Alle Hochschulfrauenbeauftragten der bayerischen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften und einige ihrer Mitarbeiterinnen folgten der Einladung der Sprecherin der LaKoF Prof. Dr. Christine Süß-Gebhard an die OTH Amberg-Weiden, die in diesem Jahr Gastgeberin war.

Zentrale Punkte der zweitägigen Tagung waren neben einem Vortrag von Prof. Dr. Richard Reindl, Leiter der Studienwerkstatt Onlineberatung Nürnberg, zum Thema „Einführung in die E-Beratung“ die mögliche Einrichtung einer Clearingstelle für sexuelle Beratung und Mobbing. Im Fokus des zweiten Tages standen allgemeine Themen der LaKoF. Hier wurden über den aktuellen Stand der LaKoF-Förderprogramme, Ausblick auf Aktivitäten der Hochschulen, gesetzliche Vorgaben sowie weitere gemeinsame langfristige Zielsetzungen zum Thema Frauenförderung besprochen und vorgestellt.

Über die LaKoF Bayern

Die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten aller bayerischen Hochschulen, d.h. der Universitäten sowie der Hochschulen für angewandte Wissenschaften und der Kunst- und Musikhochschulen, koordinieren ihre Tätigkeit auf Landesebene in der Landeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Bayerischen Hochschulen (LaKoF Bayern). Die LaKoF Bayern vertritt die Interessen von Wissenschaftlerinnen, Studentinnen und Frauen des wissenschaftsstützenden Personals. Sie nimmt durch Stellungnahmen, Empfehlungen und Vorstellung von Konzepten Einfluss auf die gleichstellungspolitische Diskussion, auf Entscheidungen des Ministeriums im Bereich der Hochschulen in Bayern und darüber hinaus. Die Landeskonferenz findet in der Regel ein- bis zweimal im Jahr statt.

Website der LaKoF

Nach oben