Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

News der OTH Amberg-Weiden

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, Medizintechnik

Eine enge Kooperation im Studiengang Medizintechnik, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, wurde am 21. Dezember 2010 zwischen der Hochschule und der Siemens AG, Healthcare Sector, am Standort Kemnath mit der Unterzeichnung eines Vertrages vereinbart. Die Partnerschaft soll dazu beitragen, den Austausch zwischen Praxis, Lehre und Entwicklung im Themengebiet Medizintechnik zu vertiefen, und bezieht sich auf die Durchführung gemeinsamer Projekte aus der Medizintechnik in Forschung und Lehre.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, Medizintechnik

Sechs Studierende im 2. Semester Medizintechnik (Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen) sowie Herr Jörg Ahlers, der im Studiengang im Rahmen von Praktika als Mediziner unterstützend wirkt, konnten bei Siemens Healthcare in Kemnath nicht nur einen Einblick in die Herstellungsprozesse medizintechnischer Produkte nehmen, sondern auch die Produkte selbst kennenlernen. Beeindruckt waren die Exkursionsteilnehmer von der hohen Kompetenz in der Metallbearbeitung in den Bereichen Laserschneiden, Umformtechnik sowie spanende Bearbeitung von Großteilen mit Durchmessern bis zu 2,5 Metern.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Gastvorträge Wirschaftsingenieurwesen

Die Vorlesung „Energietechnik“ von Prof. Dr. Magnus Jaeger (Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen) wurde am 9. Dezember 2010 genutzt, um die Erfahrungen aus dem EU-Emissionshandel zu erläutern, und um einen Ausblick auf den Zeitraum nach der Handelsperiode 2008 bis 2012 zu geben. Henry Rankine, aktueller Gaststudent von der Partneruniversität South Australia, stellte zunächst die australische Sichtweise auf die Energieversorgung dar. Jürgen Frisch, Geschäftsführer des Instituts für Energieeffizienz GmbH (Bayreuth) zeigte im Anschluß an Beispielen auf, was sich bei der Fortführung des Kyoto-Protokolls ab 2012 als Hindernis für den verstärkten Einsatz regenerativer Energieträger wirken könnte.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen

An der Südböhmischen Universität in České Budějovice (Budweis, Tschechische Republik) fand zum neunten Mal ein internationaler Sprachenwettbewerb statt. Auch dieses Jahr nahmen zwei Tschechisch lernende Studierende (Theresa Pilarski und Anna Penninger) im Studiengang Management und Europäische Sprachen (Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen) unter Leitung von Frau PaedDr. Holubová teil. Sie konnten sich gegenüber der Konkurrenz (slawisch-stämmige Studierende, die in Tschechien studieren) erfolgreich behaupten. Anna Penninger belegte mit ihrer tschechischen Präsentation „Gehirn und das Lernen“ den 3. Platz unter 8 Teilnehmern.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen

Studierende des Studiengangs Management und Europäische Sprachen (Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen) haben mit PaedDr. Ladislava Holubová eine Studienreise nach Tschechien unternommen. Die Gruppe besuchte zunächst die Brauerei „Pilsner Urquell“ in Pilsen. Inhalt des anschliessenden zweitägigen Programms in Prag waren unter anderem der Besuch des Tschechischen Parlaments, ein Vortrag bei der Deutsch-Tschechischen IHK zur wirtschaftlichen Situation in Tschechien und ein Theaterbesuch. Die Gruppe besuchte auch die Skoda-Auto-Hochschule in Mladá Boleslav, eine Partnerhochschule der HAW.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen

Einen Preis für herausragende Diplomarbeiten im Bereich IBM Lotus Notes/Domino konnte Dipl.-Wirtschaftsingenieur (FH) Markus Knorr im Rahmen der DNUG-Konferenz in Frankfurt am Main entgegennehmen. Unter acht Mitbewerbern erreichte Markus Knorr den beachtenswerten zweiten Platz für seine Diplomarbeit mit dem Titel „Konzipierung, Realisierung und Einführung eines Workflow-Management-Systems in ein Maschinenbauunternehmen mit Standort in China“, betreut von Prof. Dr. Manfred Beham (Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen).

Beitrag lesen
Nach oben