Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

News der OTH Amberg-Weiden

| Alumni, Hochschulkommunikation, Pressemeldungen, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik

Erfolg fällt nicht vom Himmel. Erfolg erfolgt, wenn Enthusiasmus und Teamgeist auf Ingenieur-Know-how treffen. Das zeigt das Running Snail Racing Team seit mehreren Jahren in den Wettbewerben der Formula Student Electric – und jetzt auch in der Weltrangliste. Die Snails von der OTH Amberg-Weiden fahren auf den zweiten Platz, haarscharf hinter der ETH Zürich.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik, International | Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-Kopplung

„Grenzüberschreitendes F&I Netzwerk für Energieeffizienz und Kraft-Wärme-(Kälte)-Kopplung“ – zwei Drittel der Laufzeit des Ziel-ETZ-Projekt Nr. 53 sind vorüber. Zeit für eine Zwischenbilanz. Und die fällt positiv aus! Durch die Zusammenarbeit der renommierten Westböhmischen Universität Pilsen (UWB) und der OTH Amberg-Weiden erhalten sechs teilnehmende kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die beiderseits der Grenze Maschinen und Anlagen für die umweltgerechte Energieerzeugung sowie die Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) entwickeln und produzieren, Unterstützung und Zugang zu den grundlagenorientierten Simulationskompetenzen der Universität wie auch zu den praxisorientierten Entwicklungskompetenzen und Versuchsanlagen der Technischen Hochschule.

Beitrag lesen

Wie Biogasanlagen auch ohne EEG-Zuschüsse wirtschaftlich betrieben werden können

OTH Regensburg und OTH Amberg-Weiden starten Verbundprojekt „OPTIBIOSY“

| Hochschulkommunikation, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik | Institut für Energietechnik (IfE) GmbHKompetenzzentrum Kraft-Wärme-Kopplung

Ein neues Forschungsprojekt für Biogasanlagen ist gestartet: In „OPTIBIOSY“ befasst sich ein interdisziplinäres Team der OTH Regensburg und der OTH Amberg-Weiden mit der Untersuchung der Potenziale und der Entwicklung eines Optimierungsmodells für Biogasanlagen. Das dreijährige Forschungsprojekt wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aus dem Sondervermögen „Energie- und Klimafonds“ mit rund 714.000 EUR, davon 429.000 EUR an der OTH Regensburg, gefördert. Die OTH Amberg-Weiden und ihr An-Institut für Energietechnik erhalten in Summe 285.000 EUR. Hintergrund des Projekts sind die sich am 31. Dezember 2020 ändernden wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für viele Biogasanlagen-Betreiber: Für alle Anlagen, die vor dem Jahr 2000 in Betrieb genommen wurden, endet dann nämlich der gesetzliche Vergütungszeitraum von 20 Jahren, das heißt, ab diesem Zeitpunkt bekommen sie keine staatlichen Zuschüsse mehr aus dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG).

Beitrag lesen

| Alumni, Hochschulkommunikation, Patentingenieurwesen

Deutschland – Land der Dichter und der Denker. Und Land der Erfinder, vor allem wenn man sich an den Zahlen der Patentanmeldungen orientiert. 2017 wurden beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) rund 68.000 Patente angemeldet, Firmen wie Bosch und Schaeffler Technologies AG sind die Spitzenreiter beim DPMA. Hinter den Firmen stehen Menschen, die Einfälle haben. Menschen, die bei ihrer täglichen Arbeit auf Probleme stoßen und hierfür technische Lösungen entdecken – Einfälle, die regelmäßig im Rahmen eines Arbeitsverhältnisses entstanden sind. Wem gehören die Rechte an Erfindungen, die am Arbeitsplatz entstehen? Beim 14. Amberger Patenttag der OTH Amberg-Weiden stand das Spannungsverhältnis zwischen dem Arbeitsrecht und dem Recht am geistigen Eigentum in den Mittelpunkt.

Beitrag lesen

Autonomes Fahren – so sicher wie Fliegen

AutoDrive-Konsortium tagt in Amberg

| Hochschulkommunikation, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik

ExpertenInnen aus der gesamten EU trafen sich auf Einladung von Prof. Dr. Alfred Höß in Amberg, um die Mission des EU-Projektes „AutoDrive“ sowie die damit verbundenen Herausforderungen rund um das automatisierte Fahren zu erörtern.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik, International

Über 6.000 Kilometer trennen die OTH Amberg-Weiden und das MNIT Malaviya National Institute of Technology (Jaipur, Indien). Im Rahmen der Indo-German Summer-Winter School sind bereits im September acht Studierende der OTH Amberg-Weiden nach Indien gereist, um gemeinsam mit Studierenden des MNIT an einem Projekt zum Klimawandel zu arbeiten. Nun sind die indischen Studierenden im Gegenzug an die OTH Amberg-Weiden gekommen.

Beitrag lesen
Nach oben