Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Fakultät EMI: Wie geht internationales Projektmanagement bei einem großen Automobilzulieferer?

| Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik , Informatik / Automation , Hochschulkommunikation

„Ohne Englisch geht bei Continental gar nichts.“ – Das war eine der Kern-Botschaften von Mustafa Yesilgöz, Project Director bei Continental Automotive Regensburg. Er kam an die OTH Amberg-Weiden und berichtete den über 50 teilnehmenden Studierenden der Angewandten Informatik und Elektro- und Informationstechnik aus seiner Praxis als internationaler Multi-Projektleiter.

Studierenden der Angewandten Informatik und Elektro- und Informationstechnik lauschen gespannt dem Vortrag von Mustafa Yesilgöz

Mustafa Yesilgöz versteht es hervorragend, Lehrinhalte des Projektmanagements mit spannenden Geschichten aus dem Projektalltag – speziell am Beispiel Funk-Fernbedienungen für PKW – anschaulich zu machen. Für die Studierenden war es spannend zu sehen, dass Abkürzungen wie S.M.A.R.T. nicht nur Lehrstoff ihrer Projektmanagement-Vorlesung bei Prof. Dr. Ulrich Schäfer (Fakultät EMI) sind, sondern im Projektalltag in der Industrie tatsächlich gelebt werden, und dass ihnen bekannte Werkzeuge wie Microsoft Project nicht nur auf Hochschul-PCs, sondern auf jedem Arbeitsrechner bei Continental, der mit Projekten zu tun hat, zu finden und im Einsatz sind. Regelmäßig sind Studierende der Fakultät EMI auch als Praktikanten und Bachelor- bzw. Masterstudenten vor Ort bei Continental in Regensburg.

Nach oben