Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Medizintechnische Studie mit aktiver Unterstützung durch Studierende

| Hochschulkommunikation , Medizintechnik

Füße müssen einiges aushalten. Sie tragen das Gewicht des Menschen und werden ständig belastet. Um einen Schritt gehen zu können, sind einige hundert Muskeln mit Sehnen und Knochen in Bewegung. Fehlstellungen der Füße habe Auswirkung auf den gesamten Körper. Studierende im Studiengang Medizintechnik unterstützen im im Rahmen der Vorlesung Biomechanik eine Studie zur Entwicklung von Methoden zum Nachweis der Evidenz orthopädischer Einlagen.

Dazu wurden 21 Studierende an insgesamt 6 Messstationen hinsichtlich orthopädischer Aspekte untersucht und mit medizintechnischen Geräten vermessen. Im Anschluss an eine klinische Untersuchung folgten Messungen zur Statik der Wirbelsäule, zur Ganganalyse und Druckverteilung beim Auftreten. Weiterhin wurden Abformungen und Scans der Füße durchgeführt.

Die Ergebnisse fließen in ein interdisziplinäres Forschungsvorhabens zwischen der OTH Amberg-Weiden und der Orthopädischen Uniklinik Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Klinik ein. Auch werden die Messergebnisse den Studierenden zum Abschluss in einer persönlichen anonymisierten Patientenakte zur Verfügung gestellt. Neben den erfassten Daten erlebten die Studierenden den praktischen Einsatz medizinischer Messtechnik am eigenen Körper.

Nach oben