Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Lehrveranstaltung „Finanzmärkte“: Börsenspiel 2016

| Fakultät Betriebswirtschaft , Hochschulkommunikation

Die beste Strategie, die aussichtsreichsten Wertpapiere: Der Student Daniel Kaltenecker machte vieles richtig gemacht – und hatte am Ende beachtliche 61.362 Euro seinem Depot. Damit belegte er den ersten Platz im Börsenspiel der Lehrveranstaltung „Finanzmärkte“ an der OTH Amberg-Weiden und erhielt 100 Euro Preisgeld, die die Raiffeisenbank Weiden sponserte.

Student Daniel Kaltenecker (mitte) gewinnt den ersten Preis beim Börsenspiel 2016.

Aufgrund von fallenden Börsen im Zeitraum März bis Juni 2016 und der Brexit-Problematik war es eine echte Herausforderung für die Teilnehmer des Studiengangs Finance, das Startkapitel in Höhe von 51.130 Euro in die Gewinnzonne zu führen. Daniel Kaltenecker gelang dies durch ein hervorragendes Timing bei den Kauf- und Verkaufsentscheidungen.

Das Börsenspiel ist eine feste Institution im Rahmen der Vorlesung „Finanzmärkte“ an der OTH Amberg-Weiden in Weiden. Es wird seit zwölf Jahren von Prof. Michael Hauer, Fakultät Betriebswirtschaft, veranstaltet.

Nach oben