Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Technik live erleben: OTH Amberg-Weiden auf der 7. VDI Technikmeile in Nürnberg

| Hochschulkommunikation, Studien- und Career Service

Auf die Technik kam es an – bei der VDI Technikmeile in Nürnberg und ganz besonders am Stand der OTH Amberg-Weiden. Hier begeisterte die Hochschule am 22. und 23. Juli für neue Technologien, Innovationen in der digitalen Welt und den Ingenieurberuf. Dafür hatte sie jede Menge High-Tech-Überraschungen im Gepäck…

Messebesucherinnen und -besucher beim Kreiselgewinnspiel.

Viele Messebesucherinnen und -besucher informierten sich über die OTH Amberg-Weiden und ihre Studienangebote.

Zwei Besucher nehmen den 3D-Drucker in Augenschein.

Virtueller Besuch der OTH Amberg-Weiden mit der Virtual-Reality-Brille.

Prof. Dr.-Ing. Andreas Weiß, Fakultät Maschinenbau/Umwelttechnik, initiierte den Besuch der OTH Amberg-Weiden auf der Technikmeile in Nürnberg.

Der Pavillon der OTH Amberg-Weiden lockte zahlreiche technikbegeisterte Besucherinnen und Besucher an. Kein Wunder – denn hier konnten sie neue Technologien sehen, ausprobieren und erleben. Zum Beispiel 3D-Druck. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule hatten eigene Drucker mitgebracht, um Interessierten diese Technik zu erklären, vorzuführen und ihnen dreidimensionale Werkstücke zur Erinnerung mit nach Hause zu geben.

Viel Beachtung fand auch der OTH-Elo – ein Segway, das Studierende in Zusammenarbeit mit Prof. Dr.-Ing Armin Wolfram konstruiert und gebaut haben. Das zeigt, was angehende Ingenieurinnen und Ingenieure schon während ihres Studiums auf die Beine und auf die Räder stellen. Eine große Schlange bildete sich auch vor dem Kreiselgewinnspiel. Hier konnten die Messebesucherinnen und -besucher mit einem Stehaufkreisel und etwas Glück einen Preis gewinnen: Geodreiecke und Frisbee-Scheiben, die, ebenso wie der Kreisel, von angehenden Kunststofftechnikerinnen und -technikern der OTH Amberg-Weiden gefertigt wurden.

Ein weiterer Höhepunkt: die Virtual-Reality-Brille. Mit ihr vor Augen besuchten Interessierte schon mal den Campus am Standort Amberg oder Weiden. Und es ist möglich, dass es nicht bei einer digitalen Visite bleibt. Denn den Studierenden, Professorinnen, Professoren, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gelang es, viele jüngere Messebesucherinnen und  -besucher für die technische Ausstattung, die Studiengänge und die OTH Amberg-Weiden zu begeistern. Gut möglich, dass sie schon bald ganz analog auf dem Amberger oder Weidener Campus unterwegs sein werden.

In diesem Jahr lud der VDI – Verein Deutscher Ingenieure bereits zum 7. Mal zur Technikmeile nach Nürnberg ein. Diese Veranstaltung dient dazu, das Interesse an Technikthemen und Ingenieurberufen zu wecken. Die offene Technikschau findet alle zwei Jahre in der Nürnberger Altstadt zwischen Lorenzkirche und Jakobsplatz statt. Sie wird in ehrenamtlicher Tätigkeit vom VDI Bezirksverein Bayern Nordost e.V. organisiert. Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann hatte in Vertretung des Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer die Technikmeile eröffnet und machte sich bei einem Rundgang selbst ein Bild von der Leistungsfähigkeit.

 

Nach oben