Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Hygiene und Medizintechnik: Dreiländertagung der Gesellschaften für biomedizinische Technik

| Hochschulkommunikation , Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen , Medizintechnik

Die Dreiländertagung der deutschen, österreichischen und schweizerischen Gesellschaft für Biomedizinische Technik ist die wichtigste Forschungskonferenz der Medizintechnik im deutschsprachigen Raum. Sie bietet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus drei Ländern die Möglichkeit, sich über das gesamte Spektrum innovativer biomedizinischer Technik auszutauschen – von der Forschung bis zur klinischen Anwendung. Bei der diesjährigen Veranstaltung in Basel nahmen auch zwei Vertreter der OTH Amberg-Weiden teil. Prof. Dr. Clemens Bulitta und Dr. Sebastian Buhl präsentierten die aktuellen Forschungsergebnisse der Arbeitsgruppe Hygiene und Medizintechnik der OTH Amberg-Weiden.

Dr. Sebastian Buhl sprach u.a. über Reinigungskonzepte und hygienisches Design von Medizinprodukten.

Prof. Dr. Clemens Bulitta referierte über aktuelle Entwicklungen im Bereich Medizintechnik.

Prof. Dr. Clemens Bulitta referierte in englischsprachigen Vorträgen vor dem Fachpublikum über die neuesten Entwicklungen im Bereich der Medizintechnik und deren Einfluss auf Entwickler und Anwender. Dr. Sebastian Buhl sprach über Reinigungskonzepte und hygienisches Design von Medizinprodukten sowie den Einfluss verschiedener Faktoren auf Ventilationssysteme in Operationssälen.

Nach oben