Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Auftakt: Mentoring-Programm „first steps“

| Hochschulkommunikation , Zentrum für Gender und Diversity

Das Mentoring-Programm „first steps“ geht in die nächste Runde: In der Auftaktveranstaltung informierten sich Studienanfängerinnen über das neunmonatige Programm. Özlem Ajazaj-Tangobay, Projektkoordinatorin vom Zentrum für Gender- und Diversity, begrüßte die Teilnehmerinnen.

Die Teilnehmerinnen bei der Auftaktveranstaltung des Mentoring-Programms „first steps“

Die Idee von „first steps“ ist einfach ­– Studentinnen fördern Studentinnen: Eine JuniorMentorin (erfahrende Studentin) betreut während der Einstiegsphase des Studiums die JuniorMentee (Studienanfängerin). Sie steht ihr unterstützend zur Seite und arbeitet mit ihr in einem Netzwerk zusammen.

Die Tandems aus Mentorin und Mentee  wurden nach der Vorstellungsrunde gebildet. Anschließend tauschten sich die Studentinnen aus, und gründeten, um die Kommunikation auch im Studienalltag lebendig zu erhalten, eine WhatsApp Gruppe. Der Abend klang mit informativen Gesprächen aus.

Das Programm „first steps“ beinhaltet neben Tandems und Erfahrungsaustausch auch eine Fülle von monatlichen Workshops, u.a. zu Coachingmethoden oder Rhetorik – wertvolles Know-how, nicht nur für den Studieneinstieg, sondern auch für die erfolgreiche Karriereplanung.

„First Steps“ ist Teil des Projekts „Bayern Mentoring“. Zu diesem gehören auch die Mentoring-Programme „professional steps“ für Studentinnen ab dem 3. Semester und „MINToring“ für Schülerinnen mit Interessen an technischen Studiengängen.

Nähere Informationen hierzu und zu allen anderen Aktivitäten des Zentrums für Gender und Diversity erhalten Sie auf der Homepage oder per E-Mail: genderbuero@oth-aw.de

 

Nach oben