Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

girls4tech: Besuch am HCA-Gymnasium in Sulzbach-Rosenberg

| Hochschulkommunikation , Zentrum für Gender und Diversity

Technik ist toll – das wissen zwölf Schülerinnen des Herzog-Christian-August (HCA)-Gymnasiums jetzt aus erster Hand. Denn Studentinnen der OTH Amberg-Weiden haben die Kooperationsschule in Sulzbach-Rosenberg besucht und die Mädchen der Q12 für technisch-naturwissenschaftliche Studiengänge begeistert. girls4tech heißt diese Initiative. Und der Name war Programm ...

Die Schülerinnen erarbeiteten die einzelnen Studiengänge und stellten sie auf selbstgestalteten Plakaten vor.

Die Teilnehmerinnen des girls4tech im HCA-Gymnasium in Sulzbach-Rosenberg.

Die Studentinnen Sarah Kerling und Julia Eberlein berichteten über die OTH Amberg-Weiden und deren technische Studiengänge. Özlem Ajazaj-Tangobay, Projektkoordinatorin des Zentrums für Gender und Diversity, stellte die zahlreichen Mentoring-Programme der Hochschule vor.

Anschließend erarbeiteten die Mädchen in Kleingruppen die einzelnen Studiengänge und präsentierten sie ihren Mitschülerinnen auf selbstgestalteten Plakaten. So erfuhren alle Teilnehmerinnen mehr über Ablauf und Inhalte der einzelnen Studienangebote. Außerdem lernten sie die zahlreichen Karrierewege kennen, die Ingenieurinnen nach einem erfolgreichen Studium offen stehen.

girls4tech ist eine Initiative der Ostbayerischen Technischen Hochschulen (OTH) Amberg-Weiden und Regensburg im Rahmen des gemeinsamen ProMINT-Projekts mit dem Ziel, Mädchen und junge Frauen für technisch-naturwissenschaftliche Studiengänge an der OTH zu begeistern.

Nähere Informationen hierzu und zu allen anderen Aktivitäten des Zentrums für Gender und Diversity finden Sie auf der Homepage. Gerne können Sie sich auch direkt an das Zentrum für Gender und Diversity-Büro (genderbuero@oth-aw.de) wenden.

Nach oben