Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Kooperation mit Hochschule Novia in Finnland vertieft

| Hochschulkommunikation, International

Zwischen der OTH Amberg-Weiden und der finnischen Hochschule Novia in Vaasa besteht eine langjährige Kooperation. Ende November sind drei Vertreter der finnischen Partnerhochschule an die OTH nach Amberg gekommen.

Vortrag „Energiekonzepte in Finnland“

Dekan Prof. Dr. Jonas Waller, Prof. Ronnie Sundsten und Prof. Charlotta Risku blieben für drei Tage in Amberg, um mit Professoren und den Dekanen der Fakultäten Elektrotechnik, Medien und Informatik (EMI) und Maschinenbau/Umwelttechnik (MBUT) über die vertiefte Zusammenarbeit in der akademischen Ausbildung zu sprechen, was einhellig begrüßt wurde.

Prof. Sundsten hielt im Rahmen seines Aufenthaltes den Vortrag „Energiekonzepte in Finnland“ im Kurs „Integrierte Energiekonzepte“ von Prof. Frank Späte (MBUT). In seinem Vortrag erläuterte Prof. Sundsten die Besonderheiten des finnischen Energiemarktes, in dem man beispielsweise auf den Ausbau von Atomenergie setzt. Die Studierenden zeigten reges Interesse am Vortrag sowie auch an einem möglichen Auslandsaufenthalt in Vaasa. Interessant in Hinblick auf einen Auslandsaufenthalt in Vaasa fanden die Studierenden die Tatsache, dass in Vasa v.a. Schwedisch gesprochen wird und viele Kurse auch auf Englisch angeboten werden. Vizepräsident Prof. Ulrich Müller empfing die die Gäste im Namen der Hochschulleitung gemeinsam mit dem International Office und tauschte sich zu den neuesten Entwicklungen und geplanten Projekten aus. Alle Teilnehmer zogen ein höchst positives Resümee aus dem Austausch mit den finnischen Gästen.

Austausch über Zusammenarbeit

Besichtigung des Kompetenzzentrums Kraft-Wärme-Kopplung

Studierende zeigten Interesse an einem Auslandsaufenthalt in Vaasa

Hochschulleitung und International Office begrüßte die finnischen Gäste im Senatssaal

Laborbesichtigung

Nach oben