Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Running Snail dankt Sponsoren für Unterstützung

| Hochschulkommunikation | Running Snail Racing Team

Weltranglistenplatz 5! Das Running Snail Racing Team der OTH Amberg-Weiden blickt auf eine erfolgreiche Saison zurück. Um derartige Spitzenplätze erreichen zu können, ist das Rennwagenteam auf die Unterstützung der Sponoren angewiesen. Einmal im Jahr lädt deshalb das Running Snail Racing Team ihre Sponsoren ein, um ihnen für die großartige Unterstützung zu danken.

Das Running Snail Racing Team

Begrüßt wurden die Gäste im Rahmen eines Empfangs durch Teamleiterin Christiane Schieder und ihrem Stellvertreter Philipp Baruth.

Zu Beginn eines jeden Sponsorenabends steht traditionell der Rückblick. Dabei sind nicht nur die erfolgreichen Ergebnisse der Saison 2016 hervorzuheben, auch die beeindruckende Leistung im Daimler Finale, in dem die Running Snails es unter die Gewinnerteams geschafft haben. In seiner Begrüßung stellte Vizepräsident Prof. Dr. Alfred Höß das Engagement und das Durchhaltevermögen des Teams heraus, ohne die diese Leistungen nicht zu schaffen wären. Auch dankte er dem Team für die gute Zusammenarbeit mit der Hochschule. „Das Team hilft bei jeder Gelegenheit aus, um die Hochschule zum Beispiel bei Ausstellungen oder Schnuppertagen zu unterstützen.“ Ein besonderer Dank geht aber auch an die Sponsoren, die jedes Jahr aufs Neue das Projekt ermöglichen.

Prof. Dr.-Ing. Horst Rönnebeck (Fakultät Maschinenbau/Umwelttechnik) als federführender, langjähriger Organisator und Mentor des Teams blickte auf die vergangenen Jahre zurück und verdeutlichte die enorme Entwicklung und die Fortschritte des Teams. Prof. Dr.-Ing. Armin Wolfram, seit letztem Jahr neben Prof. Dr. Rönnebeck Faculty Advisor, betonte das gutes Zusammenspiel der Teammitglieder und die einzigartige Leistung.

Tradition bei alljährlichen Sponsorenabend ist aber nicht nur der Rückblick, sondern auch der Ausblick: Aus Fehlern der vergangenen Saison wurde Positives gezogen und das fließt in den nächsten Rennwagen. Auch werden erste Neuerungen verraten. Im Bereich Mechanik übernahmen das Katharina Dimke und Maximilian Morodan, die beiden technischen Leiter Mechanik. Sie stellten auch das bereits fertige CAD-Modell sowie die einzelnen Baugruppen vor. Technische Leiterin Elektrik Anja Piehler und Softwarespezialist Simon Ott berichteten von den Veränderungen im Bereich Elekterik.

Das Running Snail Racing Team ist sich sicher: Die Erfolge von der Saison 2016 sollen und werden getoppt!

Nach oben