Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Neu: Zertifikat für Ethik und Nachhaltigkeitsmanagement

| Hochschulkommunikation

Immer mehr Unternehmen setzen auf eine nachhaltige und verantwortungsvolle strategische Ausrichtung – und brauchen dafür Fachkräfte mit entsprechender Zusatzqualifikation. Diese kommen bald aus der OTH Amberg-Weiden. Denn seit Semesterbeginn können Studierende das studienbegleitende Zertifikat für Ethik und Nachhaltigkeitsmanagement (ETHNA) erwerben. Zum Auftakt fand im Kloster Speinshart, einem Innovativen LernOrt (ILO) der Hochschule, eine zweitägige Blockveranstaltung statt. Thema: Grundlagen angewandter Ethik und nachhaltiger Entwicklung.

Alexander Herzner (1.v.l.) und Prof. Dr. Bernhard Bleyer (3.v.l.) mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern bei der Auftaktveranstaltung

Die Studierenden bearbeiten auf der zweitägigen Blockveranstaltung das Thema: Grundlagen angewandter Ethik und nachhaltiger Entwicklung.

Studierende der Ingenieurswissenschaften, Informatik oder Betriebswirtschaft werden in ihren zukünftigen Berufen auf verschiedenste ethische Fragen treffen: Wie ist es zu rechtfertigen, dass unsere Kleidung von Frauen hergestellt wird, die weniger als das Existenzminimum verdienen? Wie bewerten wir den Nutzen intensivmedizinischer Technik, wenn durch ihren Einsatz das Leiden des Patienten verlängert wird? Ist es richtig, in der digitalen Spieleindustrie zu arbeiten, auch wenn die Zahl der spielsüchtigen Jugendlichen zusehends ansteigt?

Die Veranstaltungen des Zertifikats ETHNA qualifizieren Studierende, solche Fragen zu beantworten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten das Know-how, um ethische Konfliktsituationen und nachhaltigkeitsorientierte Herausforderungen zu analysieren, zu reflektieren und zu lösen. Dafür erbringen sie vier Teilleistungen: Grundlagenmodul, curriculares Angebot, ausgewählte Veranstaltungen und nachgewiesene Praxis.

Darüber hinaus bietet das Zertifikat die Möglichkeit, nach absolviertem Kolloquium einen Ausweis der Leistung im Diploma Supplement zu erhalten. Organisiert wird ETHNA vom Institut für Nachhaltigkeit in Technik und Wirtschaft der OTH Amberg-Weiden.

Hier erfahren Sie mehr.

 

Nach oben