Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Kick-off: Cross Border R&I Network for Energy-Efficiency and Combined Cold Heat and Power Systems

| Hochschulkommunikation , Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik , International

„Grenzüberschreitendes F&I Netzwerk für Energieeffizienz und Kraft-Wärme-(Kälte)-Kopplung“ – Das gemeinsame Forschungsprojekt der OTH Amberg-Weiden und der Westböhmischen Universität Pilsen (UWB) geht an den Start. Am 15. Dezember lud das Kompetenzzentrum für Kraft-Wärme-Kopplung (KoKWK) zur ersten großen Besprechung ein. Neben sieben tschechischen Kollegen von der Westböhmischen Universität Pilsen (UWB) nahmen auch die Vertreter der im Projekt mitarbeitenden sechs mittelständischen Unternehmen beiderseits der Grenz teil.

Die bayerischen und tschechischen Teilnehmer aus Industrie und Forschung am Ende des erfolgreichen Kick-off-Meetings.

Nachdem Prof. Dr. Andreas. P. Weiß die Intention und die Vision des Projektes dargestellt hatte, stellten zunächst die tschechischen Hochschulkollegen von der Fakultät Maschinenbau (UWB) ihre Arbeitsgebiete und Kompetenzen vor. Für das KoKWK und die Fakultät Maschinenbau/Umwelttechnik an der OTH Amberg-Weiden übernahm dies KoKWK-Heschäftsführer Raphael Lechner M. Sc., gefolgt von den im Projekt mitarbeitenden Professoren Dr. Stefan Beer, Dr. Peter Kurzweil und Dr. Andreas P. Weiß. Im Anschluss präsentierten die Firmenvertreter ihr Produkt-Portfolio und formulierten ihre Erwartungen an das Projekt. Ziel und Inhalt des Projektes ist der Aufbau eines Netzwerkes zur Unterstützung und Entwicklung der Innovations- und Wettberwebsfähigkeit der beteiligten Unternehmen.

Nach dem Mittagsbuffet im Labor B82 „Strömungsmaschinen“, an dem auch der zuständige Vizepräsident für Internationalisierung, Prof. Dipl.-Ing. Ulrich Müller teilnahm, definierten die Teammitglieder gemeinsam konkrete Arbeitspakete und Arbeitsteams, die bis zum nächsten Treffen im Aoril 2017 detaillierte ausgearbeitet werden. Am Ende blickte das gesamte Projektteam auf erfolgreiches Kick-off Meeting zurück.

Dipl.-Ing. (FH) Raphael Lechner M. Sc. (FK MBUT) stellt die Anforderungen des Instituts für Energietechnik (IfE) vor.

Gemeinsam diskutieren die tschechischen und bayrischen Ingenieure aus Forschung und Industrie ihre zukünftige Zusammenarbeit und definieren Arbeitspakete und –teams im Rahmen eines „World Cafe“.

Nach oben