Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Wer ein Unternehmen gründen will, braucht Kapital. Doch gerade Start-ups tun sich schwer, den benötigten Bankkredit zu erhalten. Woran liegt das? Und wie können Existenzgründerinnen und -gründer ihre Chancen auf ein Darlehen erhöhen? Antworten darauf gab Direktor Kurt Schwer, Commerzbank AG Weiden. Das Thema seines Gastvortrag an der OTH in Weiden lautete: Kreditrating der Commerzbank.

Referent Kurt Schwer und Prof. Dr. Frank Schäfer

Der Gastreferent erläuterte die Existenzgründung aus dem Blickwinkel einer Großbank. Er erklärte, auf was Banker bei einer Start-up-Finanzierung Wert legen und wie man die Kreditanfrage professionell vorbereitet: In der Regel gehören dazu ein überzeugender Businessplan, eine transparente Finanzplanung, der Nachweis von Qualifikationen und persönliches Engagement.

Darauf ging Kurt Schwer auf eine sehr aktuelle Herausforderung für Banken ein: die wachsende Bedrohung durch Cyberkriminelle und jüngste Fälle von Computerkriminalität im Zusammenhang mit dem Zahlungsverkehr von Unternehmen.

Kurt Schwer besuchte die OTH Amberg-Weiden auf Einladung von Prof. Dr. Frank Schäfer, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, im Rahmen der Veranstaltung  „Allgemeine Betriebswirtschaftslehre“. Am Gastvortrag nahmen Studierende aus den Studiengängen Wirtschaftsingenieurwesen und Internationales Technologiemanagement teil.

 

Nach oben