Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

In Kooperation mit dem „Innovation Think Tank" unter der Leitung von Sultan Haider von Siemens Healthineers in Kemnath führten die Studierenden des Masterstudienganges Medizintechnik in Ergänzung zur Vorlesung Innovationsmanagement bei Prof. Dr. Franz Magerl ein Praxisprojekt durch. Neben den theoretischen Kenntnissen über Innovationsmanagement und -führung bekamen die Studierenden praktische Erfahrung bei der Arbeit an Projekten in einer Vielzahl von unterschiedlichen Disziplinen.

Studierende des Masterstudienganges Medizintechnik nach der Projektpräsentation

Im Gesundheitssektor gibt es die letzten Jahre einen steigenden Kostendruck. Dies folgt aus dem exponentiellen Wachstum von chronischen und den daraus resultierenden akuten Krankheiten. Es führt dazu, dass ein hoher Bedarf an neuen Behandlungsmöglichkeiten und -wegen für die aufkommende Patientenmenge besteht. Gleichzeitig wird gefordert, dass die Kosten reduziert werden können. Krankenhäuser der Zukunft müssen mit diesen und zahlreichen weiteren Herausforderungen bestehen. Dabei können Ansätze, Ideen und Konzepte in den folgenden Bereichen unterstützen und helfen: optimierter Patiententransport im Klinikum, ökologischen und ökonomische Planung für Kliniken, Hygiene und sanitäre Einrichtungen und Automatisierung und Robotik im Klinikum.

In Anwesenheit von Thomas Gassner – einem Absolventen des Studienganges Medizintechnik und Mitarbeiter des Innovation Think Tank – präsentierten und diskutierten die Studierenden ihre beeindruckenden und interessanten Ergebnisse zu den aktuellsten und herausfordernden Fragestellungen. Eine Fortsetzung wird es im kommenden Semester mit internationalen Studierenden im „Innovation Think Tank“ im Kemnath geben.

Nach oben