Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Girls’Day Akademie trifft auf girls4tech!

| Hochschulkommunikation , Zentrum für Gender und Diversity

Technisch-naturwissenschaftliche Berufe sind keine Jungen-Sache. Mädchen interessieren sich genauso für Technik. Das bewies die Girls’Day Akademie-Gruppe der Sophie-Scholl-Realschule bei ihrem Besuch an der OTH Amberg-Weiden in Weiden.

 

Girls'Day Akademie-Gruppe der Sophie-Scholl-Realschule Weiden

In Kleingruppen erarbeiten die Schülerinnen die Inhalte der technischen Studiengänge

In einem kurzen Einführungsvortrag lernten die Schülerinnen vor allem die technischen Studiengänge und die Mentoring-Programme der OTH Amberg-Weiden kennen. Drei Studentinnen beantworteten die Fragen der Mädchen zum Studium, zur Hochchule allgemein und zu späteren Karrieremöglichgkeiten.
Um mehr über Ablauf und Inhalte der einzelnen Studienangebote zu erfahren, beschäftigten sich die Mädchen in Kleingruppen mit den einzelnen Studiengängen. Ihre Ergebnisse präsentierten sie ihren Mitschülerinnen auf selbstgestalteten Plakaten. In den Workshop lernten sie zudem zahlreichen Karrierewege kennen, die Ingenieurinnen nach einem erfolgreichen Studium offen stehen.

Mädchen und junge Frauen für technisch-naturwissenschaftliche Studiengänge begeistern – darauf zielt „girls4tech“. girls4tech ist eine Initiative der Ostbayerischen Technischen Hochschulen (OTH) Amberg-Weiden und Regensburg im Rahmen des gemeinsamen ProMINT-Projekts.

Die Girls' Day Akademien sind regionale Kooperationsmodelle zwischen einer Schule und einem Unternehmen oder einer Hochschule. Schülerinnen (7. bis 10. Klasse) mit Spaß an Technik und Naturwissenschaft erhalten bei den Bildungspartnern Einblicke in technische Berufsfelder und Studiengänge.

Nähere Informationen hierzu und zu allen anderen Aktivitäten des Zentrums für Gender und Diversity finden Sie auf der Homepage. Gerne können Sie sich auch direkt an das Zentrum für Gender und Diversity-Büro (genderbuero@oth-aw.de) wenden.

Nach oben