Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

OTHmind: Projekt bietet Einblick in Studienverhalten

| Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik, Hochschulkommunikation

Die Studienverlaufsanalyse im Projekt OTHmind gibt Aufschluss über das Studienverhalten in ingenieurswissenschaftlichen Fächern. Insgesamt haben sich mehr als 300 Studierende der Fachrichtungen Maschinenbau, Informatik und Elektrotechnik an der zweiten Umfragewelle beteiligt und damit die Chance erhalten, ein Tablet zu gewinnen: Maschinenbau-Student Kevin Meyer darf sich jetzt über ein neues iPad mini freuen.

Bernhard Gschrey (OTHmind), Gewinner Kevin Meyer, Anja Wurdack (Projektleiterin OTHmind), Prof. Joachim Hummich (Dekan Fakultät Maschinenbau/Umwelttechnik)

OTHmind ist ein Verbundprojekt  der Ostbayerischen Technischen Hochschulen Amberg-Weiden und Regensburg. Im Fokus des BMBF-Projekts steht die Kopplung zwischen arbeitsmarktnahen Bildungsangeboten und hochschulischem Wissenstransfer. Ziel hierbei ist es, die Durchlässigkeit zwischen hochschulischer Bildung und beruflicher Bildung zu verbessern.

Die Studienverlaufsanalyse ist ein wesentlicher Baustein in diesem Projekt. Sie wurde in mehreren ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen an der OTH Amberg-Weiden und der OTH Regensburg durchgeführt. Die Online-Befragung verfolgt die Ziele, das Studienverhalten zu untersuchen, Hürden im Studienverlauf zu identifizieren und dadurch den Studienerfolg zu erhöhen. Maschinenbau-Student Kevin Meyer (OTH in Amberg) hat mit seiner Teilnahme einen wichtigen Beitrag zur Studie geleistet. Er wurde aus allen Teilnehmenden als Gewinner des iPad mini 4 ausgelost.

Mehr über OTHmind finden Sie hier.

Nach oben