Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Gut angekommen: International Studierende beginnen Auslandssemester

| Hochschulkommunikation , Zentrum für Sprachen, Mittel- und Osteuropa , International

International Studierende kommen gut an in der OTH Amberg-Weiden: Seit vergangenem Semester bietet die Hochschulschule Orientierungstage an. In drei Tagen lernten die Studierenden aus Italien, Jordanien, Syrien, Palästina, Malaysia oder Indonesien die OTH Amberg-Weiden und den Hochschulstandort kennen. Der bunte Mix aus studienpraktischem Know-how, Kultur und Kochkunst erleichterte ihren Start ins Auslandsemester.

Die International Studierenden starten in ihr Auslandssemester.

Die Orientierungstage führten vom internationalen Frühstück über das interkulturelle Training zum internationalen Kochabend. Dazwischen standen Kultur und Sport auf dem Programm: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer besuchten die KZ Gedenkstätte Flossenbürg, machten einen Stadtrundgang durch Weiden und räumten beim Bowling ab. Außerdem planten sie ihr Semester und besuchten den Studieninformationstag.

Drei International Studierende im Kurzportrait

Nein. Das Oberpfälzer Wetter hat sich Anfang März nicht von seiner besten Seite gezeigt. Es begrüßte die Gäste mit einem unangenehmen Cocktail aus Wolken, Regen und kaltem Wind. Und das freut Yasmin Hajhasan, Studentin aus der GJU-German Jordanian University. Die 22-Jährige Jordanierin genießt das klimatische Kontrastprogramm – heiße Tage und pralle Sonne gibt's in Jordanien genug. In ihrem Auslandssemester möchte Yasmin die deutsche Kultur kennenlernen und neue Erfahrungen sammeln.

Auch Mohammed AINsour, ebenfalls aus der GJU-German Jordanian University, interessiert sich für die deutsche Kultur – und ganz besonders für Fußball. Deshalb hat der 21-Jährige sofort nach seiner Ankunft neben der Frauenkirche auch die Allianz-Arena in München besucht. Von den deutschen Mannschaften schätzt er den FC Bayern, doch sein Lieblings-Team ist der A.C. Milan.

Das freut vielleicht Doriana Balzano, denn sie wohnt nicht weit von Mailand entfernt, in Caronno Pertusella. In Italien studiert die 20-Jährige Deutsch und Russisch – in der OTH Amberg-Weiden will sie das vielfältige Angebot des Zentrums für Sprachen, Mittel- und Osteuropa großzügig nutzen: Auf ihrem Programm stehen Kurse in Deutsch, Russisch, Englisch und Spanisch.

Die OTH Amberg-Weiden wünscht Doriana, Yasmin, Mohammed und allen anderen Studierenden eine guten Start und eine schöne Zeit. Herzlich willkommen in der Oberpfalz!

 

Doriana Balzano aus Italien

Yasmin Hajhasan aus Jordanien

Mohammed AINsour aus Jordanien

International Studierende beim interkulturellen Training

Die International Studierenden beim Besuch der KZ Gedenkstätte in Flossenbürg

Die International Studierenden vor dem neuen Hörsaalgebäude an der OTH in Weiden

Nach oben