Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, Medizintechnik

Verantwortung, Vertrauen, Sicherheit – unter diesem Motto fand der 134. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie in München statt. Ärztinnen und Ärzte, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler diskutieren hier über die neuesten Entwicklungen im Bereich OP und Chirurgie. Dr. Sebastian Buhl, Studiengang Medizintechnik, war für die OTH Amberg-Weiden vor Ort und präsentierte die Ergebnisse der Arbeitsgruppe Hygiene und Medizintechnik in einem Poster-Vortrag.

Dr. Sebastian Buhl, OTH Amberg-Weiden, am Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie

Dr. Sebastian Buhl stellte die Arbeiten zur validierbaren manuellen Aufbereitung eines Angiographiesystems im Operationssaal vor. Konkret handelt es sich dabei um ein Protokoll, mit dem eine Reinigungskraft in der Lage ist, das Medizinprodukt so zu reinigen und zu desinfizieren, dass bei Einhaltung der Vorgaben die Keimlast auf dem Gerät immer unter einem geforderten Grenzwert liegt.

Nach oben