Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Im Technologie- und Wissenschaftsnetzwerk Oberpfalz (TWO) arbeiten die OTH Amberg-Weiden und die OTH Regensburg intensiv zusammen. Davon profitieren die Studierenden beider Hochschulen, zum Beispiel bei der Wissenswoche. Zu dieser Veranstaltung treffen sich Studierende der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen (OTH in Weiden) mit ihren Regensburger Kommilitonen/innen aus den Studiengängen Medizintechnik, Medizinische Informatik und Biomedical Engineering. Ziel: Gemeinsam lernen, gemeinsam forschen und über den Tellerrand des eigenen Studiengebiets blicken.

Studierende bei der Wissenswoche des Technologie- und Wissenschaftsnetzwerks Oberpfalz

Bei der Wissenswoche 2017 kamen die Studierenden an jeweils zwei Tagen in der OTH in Weiden und in der OTH Regensburg zusammen. Der Themenschwerpunkt in Weiden lag in diesem Jahr auf der Augenheilkunde und der Diagnostik.

Die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Ralf Ringler erläuterte den theoretischen und praktischen Ablauf bei der Korrektur einer Fehlsichtigkeit mit dem Augenlaser Allegretto Wave Eye-Q. Das Wissen konnten die Teilnehmer/innen darauf sofort in die Praxis umsetzen: Unter Anleitung von B. Eng. Katharina Gmey probierten sie den Laser aus.

Anschließend gaben Prof. Burkhard Stolz und Dr. Sebastian Buhl Einblicke in die neuesten Entwicklungen der medizinischen Diagnostik und der mikrobiologischen Grundlagen. Know-how, das die Studierenden im darauf folgenden Laborpraktikum gut gebrauchen konnten: Sie erstellten eine fiktive Patientendiagnose.

 

Nach oben